Antennelang

 

NEUsmileXNEU

 

        LIPAn                      PaulyAn

 

 Landesliga-Fußball Auf Loh: VfR 07 vs. VfB Reichenbach am Sa. 26.05./17 Uhr

P1010211

linie-0376.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

 

SchmidtBalance Banner

 

Salzsaeulerneu

cnauto

Die Herren der TuS haben am letzten Spieltag der Serie 2017/18 das Heimspiel gegen GW Büdesheim verloren und Bodenheim siegte am Sonntag in Bingen. Damit steht Bodenheim als Meister und die TuS Kirn als Vizemeister fest!

 

 

,

holzhause

                                                                                                      

                                                                                                                                                        

 

 

 

 

                                                                                                                

 

LIVETICKER  zu: TuS Kirn vs. GW Büdesheim:

 ,                                                                                                                                                                                                                                                                                  

 

                                                                                                    

 

 

  HANDBALL-ARENA AUF KYRAU 

                                                                                                  

,                 

                                                    

22. Letzter Spieltag: Herren-Rheinhessenliga

Die Würfel sind gefallen: TuS Kirn "nur" Vize!

Samstag, 28. April, 20 Uhr (Sporthalle Kyrau)

TuS 1862 Kirn - GW Büdesheim  24:31  (15:16)

Auf und davon ..... Foto: imagoteam.tribuene

Die vage Chance, doch noch in die Aufstiegsrunde zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gehen zu können, gibt es nach der Niederlage, die es am Samstag Auf Kyrau für die Kirner Handball-Herren gegen GW Büdesheim gab, nicht mehr. Aber die Mannschaft von Trainer Dejan Dobardzijev geht auf jeden Fall als Vizemeister der Saison 2017/18 über die Ziellinie. "Und das ist doch auch etwas, auf was wir stolz sein können", sagte bereits vor dem Beginn des letzten Saisonspiels TuS-Abteilungsleiter Erwin Holzhauser. Recht hat er, obwohl auch er gerne mit seiner Mannschaft zumindest die Spiele der Aufstiegsrunde erreicht hätte. "Auf ein Neues", heißt es also bei der TuS, bei der es in den vergangenen 10 Jahren eine atemberaubende Entwicklung in allen Bereichen gab, die eigentlich schon bei diesem Saisonende hätte gekrönt werden können.

300 Zuschauer waren noch einmal in die "Handball-Arena" gekommen. Damit haben insgesamt 3623 Zuschauer alle Saisonspiele der Kirner auswärts und daheim mitverfolgt. Die Basis dafür, dass so viele auch in der nächsten Saison 2018/19 Interesse daran haben, die Kirner Mannschaft spielen zu sehen, gibt es nach den Auftritten den nun abgeschlossenen Runde. Nun geht die Arbeit für Holzhauser und sein "E-Team" aber erst richtig los, denn es gilt diese tolle Mannschaft zusammen zu halten.

Gegen GW Büdesheim trat das TuS-Tam so an: Rothenberger, Paul Hahn (2), Magro-Arzt (2), Dörr (2), Keer , Knezevic, Dobardzijev (13), Gugenheimer, M. Magro (1), Leonhard, Bertram, Sehls(2), Friedrich, Marquis (3). Zuschauer: 300. 

21./Vorletzter Spieltag: Herren Rheinhessenliga

Das Thema "Cosic-Abgang" kam zur Unzeit

Sonntag, 22. April, 18 Uhr - Halle Am Guckenberg

TV Bodenheim - TuS 1862 Kirn  23:20 (11:11)

Das Team! Fotoquelle/TuS Kirn.

Die Kirner Tore erzielten in Bodenheim Marco Magro-Arzt (7), Julian Sehls (5), Dejan Dobardzijev (3), Pascal Marquis (3), Nicolas Friedrichs (2). Zuschauer: 400. Der TV Bodenheim bestreitet sein letztes Spiel bei der HSG RN Bingen, die TuS Kirn erwartet am Samstag, 28. April, GW Büdesheim.

                                   

Vorschaubericht: Noch zwei Spieltage stehen aus, bei denen sich entscheidet ob der TV Bodenheim oder die Mannschaft der TuS Kirn als Meister und Aufsteiger über die Ziellinie geht. Am Sonntag, 22. April stehen sich die beiden punktgleichen Titelanwärter gegenüber: In Bodenheim, was sicherlich ein Vorteil ist.

Wer hat den besseren Lauf, wer geht gelassen und unaufgeregt an die Aufgabe heran? Beide Formationen haben bei ihren letzten 5 Aufgaben jeweils viermal gesiegt und einmal verloren. Die Bodenheimer haben am 7. April mit 28:30 bei SF Budenheim Punkte liegen  gelassen, die Kirner am gleichen Tag bei der SG Bretzenheim mit 25:29. Auf der Zielgerade zur Saison und ausgerechnet vor dem "Spiel des Jahres" wird nun das Thema "Cosic-Abgang" hochgekocht. Der Kirner Kreisläufer war letztmals beim Spiel gegen den HC Gonsenheim mit dabei und ihm gelangen an dem Tag noch einmal 8 Tore im Trikot der TuS. Seitdem steht er auf der "Fehlliste". Im Verlauf der Saison hatte Marko Cosic insgesamt 86 Treffer erzielt und er war auch beim Vorrundenspiel, das 38:31 Auf Kyrau gewonnen wurde,  gegen den TV Bodenheim einer der Besten im Team von Trainer Dejan Dobardzijev.

Jammern, Nachkarten und das Thema zu vertiefen, hilft jetzt nicht weiter. Die Kirner müssen nun auch noch die restlichen zwei Saisonspiele ohne Marko Cosic meistern und das Thema, soweit es überhaupt möglich ist, verdrängen. Das wird schwer genug, zumal der Gegner offenkundig gut im Tritt ist, und auch die Generalprobe mit dem Sieg im Nachholspiel, am Dienstag bei der HSG Worms II, mit einem sicheren 32:22-Erfolg gemeistert hat.

Sollten die Kirner Handball-Herren am Sonntag, oder erst eine Woche später die Meisterschaft in der Rheinhessenliga perfekt machen, dann würden sie als Titelgewinner nicht direkt aufsteigen. Es geht dann in eine Aufstiegsrunde an der sich die vier Meister der Verbände Saar, Rheinland, Pfalz und Rheinhessen beteiligen. Den akt. Regularien entsprechend hat der Rheinhessen-Meister in diesem Jahr allerdings das Pech, in der Runde mit drei Begegnungen, nur einmal vor der eigenen Kulisse spielen zu dürfen. Im Falle einer Meisterschaft der TuS findet das Heimspiel am 10. Mai (Christi Himmelfahrt) statt, auswärts müssten die  Kirner am 5. und am 12. Mai ran. Zwei der vier Verbandsmeister steigen auf.

 

20. Spieltag: Herren Rheinhessenliga

Beim Auftakt und nach der Pause auf und davon gezogen

Samstag, 14.04.2018/20 Uhr - Sporthalle Kyrau

TuS 1862 Kirn - TV Nieder-Olm 31:21  (13:10)

250 Zuschauer waren in der Arena auf der Kyrau mit dabei, um sich nicht entgehen zu lassen, ob die personell nicht in allerbester Formation spielen müssende Kirner Mannschaft die drittletzte Hürde dieser Saison nun auch noch nimmt. Sie nahm diese Hürde und schuf dafür mit einem engagiert angegangenen Auftakt die Basis, denn schon nach dreieinhalb Minuten wurde mit 4:0 geführt. Sie gab die Führung auch während der gesamten Distanz nicht her. Zur Pause stand es 13:10. Nach dem Wiederbeginn fast die Kopie des Spielauftaktes, denn die Mannschaft um Dejan Dobardzijev zog mit 17:10 davon. Der Vorsprung blieb deutlich. In der 44. Minute gelang Julian Sehls (Bild) der Treffer zur Führung mit 21:13. Nun arbeitete sich Nieder-Olm etwas heran (24:17) doch das konnte die Kirner nicht mehr aus der Fassung bringen. Im Gegenteil: Nick Dörr traf zum 27:18. Drei Treffer in Serie brachten anschließend den Gast nochmal auf 27:21 heran, doch nun gab es den Kirner Endspurt mit Erfolgen von  Pascal Marquis, Andre Leonhard, sowie einem Siebenmetertreffer von Nick Dörr, sowie den Schlusspunkt mit dem Tor von Marquis zum 31:21-Endstand.

Noch zwei komplette Spieltage sind in der Rheinhessenliga abzuarbeiten, ehe die Saison 2017/18 zu Ende ist. Tabellenführer TuS Kirn hat noch zwei Spiele auszutragen, sein (nach Minuspunkten) punktgleicher Titelmitkonkurrent TV Bodenheim muss noch viermal ran: Nach dem Sonntagspiel gegen SG Bretzenheim u.a. noch am Dienstag, 17. April bei HSG Worms II - ehe es zum Spiel des Jahres am Sonntag, 22. April, in Bodenheim zwischen dem TVB und der TuS Kirn kommt.

Kirn spielte gegen TV Nieder-Olm mit Sebastian Rothenberger (1 Tor), Paul Hahn, Marco Magro-Arzt (10), Nick Dörr (2), Nikola Knesevic, Dejan Dobardzijev (4), Kevin Gugenheimer, Andre Leonhard (3), Mark Bertram, Julian Sehls (2), Nicolas Friedrich (3) und Pascal Marquis (6).

So sieht das Restprogramm für die TuS und den TV Bodenheim aus:

14.04. TV Bodenheim - SG Bretzenheim TuS Kirn - TV Nieder-Olm
17.04. HSG Worms II  - TV Bodenheim x
22.04. TV Bodenheim - TuS Kirn TV Bodenheim - TuS Kirn
28./29.04 HSG RN Bingen - TV Bodenheim TuS Kirn - GW Büdesheim

 

Erstplatzierter patzt beim Viertletzten

                          - aber TV Bodenheim verliert auch

Samstag, 7. April 2018

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim - TuS 1862 Kirn  29:25  (15:15)

Der Tabellenführer aus Kirn gastierte am Wochenende beim Rangneunten und 18 Pluspunkte trennten die beiden Formationen bei Spielbeginn. Die Kirner durften sich eigentlich keine Niederlage leisten, zumal der (nach Minuszählern) punktgleiche Zeitplatzierte TV Bodenheim auf einen Ausrutschter lauerte und selbst vor einer lösbaren Aufgabe stand. Doch die Kirner strauchelten und hatten dabei noch das Glück dabei, dass auch der Mitkonkurrent bei seiner Aufgabe in Budenheim stolperte.

Die Kirner begannen bei der SG Bretzenheim mit Schumann (1 Tor), M. Magro-Arzt (10), Nick Dörr, Nikola Knesevic, Dorbardzijev (5), Gugenheimer, M. Magro, Leonhard (2), Sehls (3), Friedrich (2) und Marquis (2). Zuschauer in der Halle der IGS in Mainz: 100.

Der Tabellenführer begann eigentlich dominierend und lag von Anfang an in Führung: Bis zur 25. Spielminute. Der Seitenwechsel rückte immer näher, aber die Gastgeber wurden immer stärker. Zunächst egalisierten sie nach 10:12-Rückstand noch zum 12:12, dann brachte Dejan Dobardzijev (26.) Kirn wieder mit 13:12 nach vorn, doch Leon Heinz glich postwendend erneut aus. Max Kühner besorgte erstmals die Führung (28.). Nun glich Marco Magro-Arzt (29.) zum 15:15 aus, und so ging es in die Halbzeit.

Nach dem Wiederbeginn war wieder Kühner am Drücker, Jason Holzfuß erhöhte auf 18:16 und Julian Sehls verkürzte noch einmal auf 18:17. Doch die Gastgeber ließen jetzt nicht mehr locker und bauten den Vorsprung aus. Durchweg lagen sie in der Folgezeit mit 3 Treffern im Vorsprung. Kirn kam auf der Zielgerade noch einmal nah heran, verkürzte durch zwei Magro-Arzt-Treffer auf 24:25 - und da vergab sogar noch Maximilian Rausch einen Siebenmeter, doch Julius Riga (26.) schuf doch noch einen Zwei-Tore-Vorsprung. Johannes Klar machte (55.) die Vorentscheidung perfekt, Julian Sehls (58.) verkürzte letztmals für die TuS, doch Leon Heinz (28.) und schließlich wieder Julius Riga (59.) brachten den Sieg der Gastgeber in trockene Tücher.

   

Das Team der SG Bretzenheim hatte zuvor von seinen letzten fünf Spielen zwei verloren, einmal unentschieden gespielt und zwei gewonnen. Im gleichen Abschnitt gelangen der Kirner Mannschaft drei Siege, ein Unentschieden und ein Spiel wurde verloren. In der Vorrunde gewann das TuS-Team Auf Kyrau mit 29:23 gegen die Bretzenheimer Mannschaft.

Die Ergebnisse der SG im Einzelnen:

10.03:  SG - SF Budenheim       25:30

03.03.:  SSV Meisenheim - SG  30:23

24.02.:  SG - HSG Worms II      24:24

17.02.:  GW Büdesheim - SG    28:33

 03.02.:  SG - TV Nieder-Olm     31:22 

Der Tabellen-8. gastierte beim Spitzenreiter

Samstag, 10.03./20 Uhr (Sporthalle Kyrau)

TuS 1862 Kirn - HC Gonsenheim  31:29 (17:13)

 

Am 18. Spieltag in der Rheinhessenliga der Handball-Herren war die Mannschaft der TuS Kirn als Erstplatzierter  Gastgeber des Tabellen-8. HC Gonsenheim. 16 satte Pluspunkte und 14 Minuspunkte trennten beide Formationen, als es am Samstag in der Sporthalle auf der Kirner Kyrau losging.  Foto: imagoteam.tribuene

Handball ohne (PC-) Technik geht nicht 

menschen-arbeit-0008.gif von 123gif.de Download & GrußkartenversandDas Duell wurde nach 60 Spielminuten nach korrektem Ablauf "abgepfiffen", doch (zwischendurch, und) im Nachhinein hakte es dann doch noch, denn heutzutage ist auch "Handball" ohne PC-Technik kaum noch durchführbar. Das beginnt bei der Ergebnis- Verarbeitung und Übermittlung, der Umsetzung der Schiri-Hinweise, setzt sich fort über die Hallen-Beschallung, das Angebot eines Lives-Tickers und letztlich den Zugriff auf das Schema des Spielberichtes. Wenn es dann einen "Aussetzer" gibt, der im konkreten Fall bereits beim vorherigen Spiel der Frauen für eine Spiel-, Denk- und Arbeitspause sorgte, ist programmiert, das "Handball" nicht, wie ansonsten gewohnt, über die Bühne geht.

Auf den Verlauf des Duells auf dem Hallenparkett selbst (und das Endergebnis) hatte die "Technik" allerdings keine Auswirkung. Das begannen die Kirner mit einer Führung, die durchweg relativ knapp, aber vom Gegner so im Griff gehalten werden konnte, ohne Gefahr zu laufen, dass es, wie beim Spiel des Vorjahres, zu einem Kirner Torefestival kommen wird. Letztendlich wurde die TuS der Favoritenrolle gerecht und wird auch nach den restlichen Partien des aktuellen Spieltages als Tabellenführer der Rheinhessenliga die nächste Aufgabe anpacken: Bei der SG Bretzenheim.

   

Das von Dejan Dobardzijev trainerte Kirner Team gab allerdings zuletzt 3 wichtige Punkte ab: Während es vom 1. bis zum 13. Spieltag nur eine - die Auftaktniederlage gegen TG Osthofen - gab, wurde anschließend und damit im Rahmen der folgenden 5 Begegnungen einmal (25:30 in Osthofen) verloren und zuletzt daheim gegen SF Bundenheim 26:26 unentschieden gespielt.  Im Fernduell mit dem aktuellen Tabellenfünften TV Bodenheim waren das auch deshalb wichtige Punkteinbußen, weil Titelmitkonkurrent Bodenheim gegenüber den Kirnern noch mit drei Spielen im Rückstand, und mit der gleichen Zahl (je 7) an Miuspunkten belastet war. Zum wahrscheinlich alles entscheidenden Duell hinsichtlich der Vergabe der Meisterschaft haben die Kirner noch in der Halle "Am Guckenberg" beim TV Bodenheim am vorletzten Spieltag der Saison, am 22. April, anzutreten!

Der HC Gonsenheim hat von seinen jüngsten 5 Spielen drei gewonnen (gegen Saulheim II, gegen Bingen und gegen Worms) und zwei (in Osthofen und bei SF Budenheim)  verloren. In der Vorrunde gewannen die Kirner mit 33:28 in der Mainz-Gonsenheimer Halle "Am großen Sand" und im Vorjahr wurde das Heimspiel und Torefestivel auf der Kyrau mit 44:31 gewonnen.

Die TuS spielte gegen Gonsenheim mit Römer, Hahn (1), Cosic (8), Schumann (4), Magro-Arzt (4), N. Dörr (3), Knezevic, Dobardzijev (4), Gugenheimer, Keer, Leonhard, Sehls (3), Friedrich (5), Marquis (3). Zuschauer: 60.

Das war die erwartete harte Nuss: Handballkrimi endet 26:26

Sensationelles, atemberaubendes Finale wird mit Punktgewinn belohnt

Samstag, 03.03./20 Uhr (Sporthalle Kyrau)

TuS 1862 Kirn - SF Budenheim II 26:26  (15:12)

Der Tabellenführer empfing am 17. Spieltag der Rheinhessenliga den Tabellensechsten SF Budenheim II und 7 Punkte trennten die Formationen, als es um 20 Uhr am Samstag in der Handballarena auf der Kirner Kyrau losging. Das sah nach einer durchaus lösbaren Aufgabe für den Erstplatzierten aus, doch die Jungs um Dejan Dobardzijev waren gewarnt. Aus den jüngsten fünf Spielen hatten die Budenheimer 8 ihrer bislang gewonnenen 18 Punkte geholt. Nur das Spiel beim TV Nieder-Olm haben sie in diesem Zeitraum (mit 16:24) verloren. SF Budenheim II hatte außerdem mit 515 erzielten Treffern den aktuell zweitstärksten Angriff der Spielklasse und mit "nur" 394 Gegentoren von den 12 Vereinen der Liga die Abwehr, die hinter der des Tabellendritten TV Bodenheim die aktuell sattelfesteste ist.

Was für eine Hektik, Dramatik und was für ein nervenaufreibendes Finale. Das war nichts für schwache Nerven. SF Budenheim war in der Tat nicht nach Kirn gekommen um Geschenke zu verteilen. Die Kirner kamen noch mit einem blauen Auge davon, wurden aber für eine tolle Moral doch noch belohnt, denn ab der 36. Spielminute musste gegen einen bärenstarken Gegner zunächst in der Unterzahl zurechtgekommen werden, denn Spielertrainer Dejan Dobardzijev wurde disqualifiziert. Er musste zuvor schon 3 Zeitstrafen und bereits in der 3. Minute eine Verwarnung hinnehmen. Doch seine Jungs bügelten das Manko aus, sicherten sich in einem atemberaubenden Finale doch noch einen Punkt.  Johannes Schmitz hatte in der 59:57 Minute (!) die Gäste noch einmal nach vorn gebracht, doch Marco Magro-Arzt glich sensationell (!/laut offiziellem Spielbericht) 3 Sekunden später doch noch aus!

Kirn spielte mit Jannik Römer, Paul Hahn (2), Marko Cosic (2), Christoph Schumann (3), Marco Magro-Arzt (13), Nick Dörr, Nikola Knesevic, Dejan Dorbardzijev (2), Kevin Gugenheimer, David Keer, Julian Sehls (1), Nicolas Friedrich, Pascal Marquis (3). Zuschauer: 170.

Das Spiel gegen Budenheim. Foto: imagoteam.tribuene

     

 
 
 
 
So wird, und so wurde gespielt:
 
M-RHL Sa, 28.04.18, 16:30h SG Saulheim 2 - SF Budenheim 2  20:23
Sa, 28.04.18, 18:00h HC Gonsenheim - SSV Meisenheim  37:27
Sa, 28.04.18, 19:30h TV Nieder-Olm - HSG Worms 2  42:20
Sa, 28.04.18, 20:00h TuS Kirn - GW Büdesheim  24:31
So, 29.04.18, 18:00h TG Osthofen - SG Bretzenheim  40:25
So, 29.04.18, 18:00h HSG RN Bingen 2 - TV Bodenheim  24:31
 
M-RHL Di, 17.04.18, 20:15h HSG Worms 2 - TV Bodenheim 22 : 32
  Sa, 21.04.18, 18:00h SF Budenheim 2 - TG Osthofen 39 :  24
  Sa, 21.04.18, 19:30h SSV Meisenheim - SG Saulheim 2  26 :  26
  Sa, 21.04.18, 20:00h SG Bretzenheim - HSG RN Bingen 2 35 :  26
  So, 22.04.18, 15:00h HSG Worms 2 - HC Gonsenheim  24 :  28
  So, 22.04.18, 18:00h TV Bodenheim - TuS Kirn 23  :  20
 
M-RHL Sa, 14.04.18, 16:30h SG Saulheim 2 - HSG Worms 2 24:18
  Sa, 14.04.18, 20:00h HC Gonsenheim - GW Büdesheim 31:31
  Sa, 14.04.18, 20:00h TuS Kirn - TV Nieder-Olm 31:21
  So, 15.04.18, 18:00h TV Bodenheim - SG Bretzenheim 30:29
  So, 15.04.18, 18:00h TG Osthofen - SSV Meisenheim 30:24
  So, 15.04.18, 18:00h HSG RN Bingen 2 - SF Budenheim 2 28:29
 
M-RHL Sa, 07.04.18, 18:00h SG Bretzenheim - TuS Kirn 29:25
  Sa, 07.04.18, 18:00h SF Budenheim 2 - TV Bodenheim 30:28
  Sa, 07.04.18, 20:00h SSV Meisenheim - HSG RN Bingen 2 28:23
  So, 08.04.18, 11:00h TV Nieder-Olm - HC Gonsenheim 30:28
  So, 08.04.18, 15:00h HSG Worms 2 - TG Osthofen 19:36
  So, 08.04.18, 16:30h GW Büdesheim - SG Saulheim 2 37:30
 
M-RHL So, 25.03.18, 16:30h GW Büdesheim - TV Nieder-Olm 28:28
  So, 25.03.18, 18:00h TV Bodenheim - HC Gonsenheim 36:32
 

 

Die (Abschluss-) Tabelle vom 30.04. 2018:

MannschaftSp.TorePunkte
1   TV Bodenheim 22 703 : 553 35 : 9
2   TuS Kirn 22 653 : 577 31 : 13
3   SF Budenheim 2 22 692 : 545 30 : 14
4   TG Osthofen Handball 22 727 : 581 30 : 14
5   TV Nieder-Olm 22 593 : 557 27 : 17
6   SSV Meisenheim 22 608 : 607 25 : 19
7   HC Gonsenheim 22 615 : 646 17 : 27
8   SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 22 584 : 619 15 : 29
9   HSG Rhein-Nahe Bingen 2 22 613 : 650 14 : 30
10   DJK GW Bingen-Büdesheim 22 644 : 749 12 : 32
11   SG Saulheim 2 22 494 : 660 8 : 36
12   HSG Worms 2 22 489 : 671 1 : 43

 

                                                                                                             

Abschlusstabelle 2016/17:

MannschaftSp.TorePunkte
1   SF Budenheim 2 22 738 : 532 41 : 3
2   TV Bodenheim 22 711 : 560 36 : 8
3   HC Gonsenheim 22 647 : 639 26 : 18
4   SG Saulheim 2 21 647 : 603 23 : 19
5   TuS Kirn 22 687 : 667 23 : 21
6   SSV Meisenheim 22 605 : 603 22 : 22
7   HSG Rhein-Nahe Bingen 2 21 639 : 587 19 : 23
8   DJK GW Bingen-Büdesheim 22 619 : 710 19 : 25
9   SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 21 606 : 616 16 : 26
10   HSC Ingelheim 21 604 : 598 15 : 27
11   HSG Zotzenheim/St. Johann/Sprendlingen 21 498 : 673 4 : 38
12   TV Nieder-Olm 2 21 476 : 689 3 : 39

  

 

 

Der Kader der TuS für die Saison 2017/18 in der Rheinhessenliga:

Kevin Gugenheimer, Mark Bertram, Pascal Möhler, Christian Bender, Paul Hahn, Pascal Marquis, Arno Wehner, Dejan Dobardzijev, Marcio Magro Arzt, Peter Lebershausen, Sebastian Rothenberger, Jannik Römer, Christoph Schumann, Julian Sehls, Mattia Magro, Marko Cosic, Nicola Knesevic. Trainer: Dejan Dobardzijev.

Torschützenliste 2017/18 - Stand vom 29.04. 2018.: Marco Magro Arzt (163), Dejan Dobardzijev (129), Marko Cosic (86), Julian Sehls (69), Pascal Marquis (67), Christoph Schumann (41), Andre Leonhard (23), Paul Hahn (20), Jannik Römer (8),  Nicolas Friedrich (8), Nick Dörr (6), Arno Wehner (2), Peter Lebershausen (2), Christian Bender (1), Sebastian Rothenberger (1), Mattia Magro (1).. 

                    

Rückblende 2016/17: Tore, Fakten, Namen (Stand vom 29.04.2017):

Zuschauer/TuS Kirn: Büdesheim - Kirn (100), Kirn - Zotzenheim (120), Ingelheim - Kirn 110, Bodenheim - Kirn (30), Kirn - Nieder-Olm (180), Budenheim - Kirn (90), Kirn - HSG Rhein/Nahe Bingen (120), Saulheim - Kirn (80), Kirn - Ingelheim (190), Kirn - Bretzenheim (130), SSV Meisenheim - TuS Kirn (210), Kirn - GW Büdesheim (125), TV Nieder-Olm II - TuS Kirn 20. Kirn - TV Bodenheim 250. Kirn - SF Budenheim 150. Bingen - Kirn: 30, Kirn - Saulheim II: 75 ,  SG MZ-Bretzenheim - Kirn 50 , Kirn - Meisenheim 350, Kirn - HC Gonsenheim: 170. Zotzenheim - Kirn: Keine Angabe. Sowie HC Gonsenheim - Kirn: 50.

Gesamt: 2435 -  Heim/Gesamt: 1690. Auswärts/Gesamt: 745.

Torschützenliste der TuS: Führend war Marco Magro-Arzt mit 176 Treffern, vor Dejan Dobardzijev (110), Julian Sehls (95) sowie Pascal Marquis (76), Christoph Schumann( 73), Florian Deyer (54). Die bislang erzielten 714 Treffer teilen sich 15 Spieler.

                   

Ergebnisse 2016/17: GW Büdesheim - TuS Kirn 32:38, TuS Kirn - HSG Zotzenheim 31:27 und HSC Ingelheim - TuS Kirn 34:29, TV Bodenheim - TuS Kirn 40:32, TuS Kirn - TV Nieder-Olm 35:23, Budenheim - TuS Kirn 32:32, TuS Kirn - HSG Rhein/Nahe Bingen 33:27, SG Saulheim - TuS Kirn 32:26, TuS Kirn - HGSC Ingelheim 28:27, TuS Kirn - SG Bretzenheim 35:29, SSV Meisenheim - TuS Kirn 27:23, GW DJK B./Büdesheim 32:24, TV Nieder-Olm II - TuS Kirn 25:36, TuS Kirn - TV Bodenheim 27:30, TuS Kirn - SF Budenheim 32:22 , HSG Rhein/Nahe 39:27, sowie Kirn - Saulheim II 36:32 , SG Bretzenheim - TuS Kirn 27:27, Kirn - Meisenheim 32:35, Kirn - Gonsenheim 44:31, HSG Zotzenheim - Kirn 28:32. HC Gonsenheim - TuS Kirn 33:30.

Die besten Platzierungen: 2. Tabellenplatz (2  X). Dritter Tabellenplatz (1 X). Am meisten besetzt: Rang 4 (9  X). 

                    

 

 

Fakten und Details zur Saison 2017/18:

Herren Rheinhessenliga
Vorr. Partie S/N/R Ergeb. Platz Zusch. Ges.
1 Sa. 09.09. TuS - Osthofen N 26:29 9. 183 183
2 Sa. 16.09. TuS - HSG RN Bingen S 33:23 7. 120 303
3 So. 24.09. Worms - TuS S 26:35 4. 70 373
4 Sa. 21.10. SSV Meisenheim - TuS S 30:33 5. 200 573
5 Sa. 28.10. TUS -Saulheim II S 36:21 3. 120 693
6 Sa. 04.11. SF Budenheim - TuS S 30:34 4. 30 723
7 Sa. 11.11. HC Gonsenheim - TuS 28:33 2.  65 788
8 So. 18.11. TuS - SG Bretzenheim   29:23  2.  100 888 
9 Sa. 25.11.  TV Nieder-Olm - TuS  S 20:24   2.   100  988 
10 Sa. 09.12. TuS - TV Bodenheim   38:31  1.   400   1388
11 Sa. 16.12. TuS - HSG Worms II  28:25   1.  105    1493 
12 So. 14.01. DJK GW Büdesheim -    S 38:39   1.  120  1613
13 So. 21.01. HSG RN Bingen - TuS   S  23:25   1.  90 1703
14 So. 04.02.  TG Osthofen - TuS  N 30:25   1.  250  1953
15 Sa. 17.02.  TuS - SSV Meisenheim  S  31:22   1.  300  2253 
16 Sa. 24.02.

SG Saulheim II - TuS  

  S  19:27   1. 85   2338
17 Sa. 03.03. TuS - SF Budenheim   U 26:26    1.  170  2508 
18 Sa. 10.03. TuS - HC Gonsenheim   S 31:29  1.  65  2573 
19 Sa. 10.04. SG TSG/DJK MZ-Bretzenheim - TuS   N  29:25 1.   100 2673 
20 Sa. 14.04. TuS - TV Nieder-Olm  S 31:21  1.  250 2923 
21 So. 22.04. TV Bodenheim - TuS  N 23:20  2  400 3323
22 Sa. 28.04. TuS - GW Büdesheim  N 24:31  2 300  3623 
Fakt -- - - - - - -




 

holzhause

 

   

 

 

                                                       

 

Die Handballfreunde, die bereits am Samstagmittag in der Handballarena auf der Kyrau beim A-Klassenderby von TuS II gegen HSV Sobernheim mit dabei sein wollten, hatten einen guten Riecher gehabt. Sie bekamen ein Spiel voller Dramatik und einem tollen Einsatz der Akteure geboten. Die Felkestädter führten beim Seitenwechsel knapp mit 14:13 so knapp ging es in der Folgezeit immer hin und her. Auch ein Zweitorevorsprung reichte hier wie dort nie um davon zu ziehen. Am Ende hatten die Kirner äußerst knapp mit 27:26 die Nase vorn. 50 Zuschauer waren begeistert.

Kirn spielte mit Marc Bergmann, David Keer (2 Tore), PeterJuchem (1), Peter Lebershausen, Nils Schindler (3), Sandro Theis (1), Pascal Möhler, Lukas Teschner (2), Christian Bender (3), Nick Dörr, Arno Wehner (7), Henrick Eckes und Nicolas Friedrich (3). Foto: imagoteam.tribuene

                                                                     

 

TuS-Herren II ...

 

So wird, und so wurde gespielt:

 

-AK Sa, 28.04.18, 16:00h TuS Kirn 2 - GW Büdesheim 2 27:24 
Sa, 28.04.18, 18:00h MTV v. 1817 - Zotz/St.J/Spr. 2 18:21 
So, 29.04.18, 16:00h SG Saulheim 4 - HSV Sobernheim 2 24:21 
So, 29.04.18, 17:00h HV Weisenau - SSV Meisenheim 2 25:37 
M-AK Sa, 21.04.18, 16:00h SG Bretzenheim 3 - TuS Kirn 2   35:23  
  Sa, 21.04.18, 17:30h SSV Meisenheim 2 - SG Saulheim 4   31:28  
  Sa, 21.04.18, 18:10h GW Büdesheim 2 - MTV v. 1817   28:32  
  So, 22.04.18, 17:20h Zotz/St.J/Spr. 2 - HV Weisenau   :  

 

M-AK So, 15.04.18, 16:45h TuS Kirn 2 - MTV v. 1817 29:25
  So, 15.04.18, 17:20h Zotz/St.J/Spr. 2 - SG Saulheim 4 28:22
  So, 15.04.18, 18:00h HV Weisenau - GW Büdesheim 2 24:31

 

M-AK Sa, 07.04.18, 18:00h MTV v. 1817 - HV Weisenau   33:29
  Sa, 07.04.18, 18:00h HSV Sobernheim 2 - SG Bretzenheim 3   20:32
  So, 08.04.18, 14:40h GW Büdesheim 2 - SG Saulheim 4   31:32

 

M-AK Sa, 24.03.18, 17:30h HSV Sobernheim 2 - TuS Kirn 2 25:27
  Sa, 24.03.18, 18:00h MTV v. 1817 - SG Bretzenheim 3 31:38

 

 

Torschützen:

Die treffsichersten Spieler beim Heimspiel vom 15. April gegen den Mainzer MTV von 1817 waren bei der TuS Christian Bender (8) und Nils Schindler (4).

70 Zuschauer sahen beim Derby in Bad Sobernheim TuS II mit 27:25 siegen - und es gab diese Kirner Torschützen: Christian Bender (9), Nikolas Friedrich (7), Arno Wehner (3), Christian Bender (3), Peter Juchem (2), Sandro Theis (2), Nick Dörr (1), Andre Müller (1) und Nils Schindler (1).

Bei der Niederlage gegen HV Weisenau (14:23, nach 7:13-Halbzeitstand) waren Nicolas Friedrich (4), sowie Sebastian Rothenberger und Christian Bender (je 3) die treffsichersten Kirner Spieler. Zuschauer: 34.

6 Spieler teilten sich die 29 Treffer der TuS beim Sieg in Saulheim so: Arno Wehner (19), David Keer (6), Nild Schindler (3), Lukas Teschner (3), Marc Bergmann (1) und Benedikt Rothenberger (1).

Vor 25 offiz. gemeldeten Zuschauer waren bei der TuS am Sieg mit 31:28 gegen SSV Meisenheim II 8 Spieler beteiligt. Die treffsichersten waren Nicolas Friedrich (8), Sebastian Rothenberger (7) und Christian Bender, sowie Arno Wehner (je 4).

Die Torschützen von TuS vom Spiel beim HV Weisenau: David Keer (1), Nils Schindler (1), Sandro Theis (1), Lukas Teschner (1), Peter Lebershausen (5), Christian Bender (4), Arno Wehner (10.)

Die Toschützen von TuS II vom Spiel in Bingen/Büdesheim: David Keer (1), Peter Lebershausen (2), Nils Schindler (2), Lukas Teschner /(1), Christian Bender (4), Jannik Römer (11), Arno Wehner (5) uind Nicolas Friedrich (5).

Die Torschützen von TuS II beim 20:20 gegen SG Bretzenheim IIiI waren: Peter Juchem (2), Peter Lebershausen (4), Sandro Theis (1), Lukas Teschner (4), Christian Bender (8) und Christian Bremm (1). Zuschauer: 45.

 

Die Tabelle/30.04.2018:

 

MannschaftSp.TorePunkte
1   DJK GW Bingen-Büdesheim 2 16 504 : 444 25 : 7
2   SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 3 16 491 : 381 25 : 7
3   Mainzer TV von 1817 16 473 : 425 19 : 13
4   TuS Kirn 2 16 392 : 416 17 : 15
5   HSG Zotzenheim/St. Johann/Sprendlingen 2 16 405 : 427 16 : 16
6   HV Weisenau 16 456 : 421 14 : 18
7   SSV Meisenheim 2 16 449 : 475 13 : 19
8   SG Saulheim 4 16 367 : 479 8 : 24
9   HSV Sobernheim 2 16 411 : 480 5 : 27

 

 

TuS Kirn II: Meister 2015/16 und Aufsteiger in die A-Klasse

 

 Die Mannschaft des Meisterteams 2015/16

 
 

Heimspiel-Szene. Fotos: imagoteam.tribüne 

 holzhause