Antennelang

smileXkoregt

                                 LIPAn PaulyAn

Salzsaeulerneu

cnauto

Verbandsliga: Am 24. Februar 2018 sollte es zwei Begegnungen geben: Das Spiel DSG - FC Marnheim wurde abgesetzt!

 

 

 Hallenmasters des SWFV in Grünstadt am Sonntag, 4. Februar

  

                                                  Das Finale                                               

 

SC Siegelbach - FC Marnheim 2:1

 

                                                Das Halbfinale:                                          

                            

1) FFC Niederkirchen - SC Siegelbach  2:5

 

2) SC Kirn-Sulzbach - FC Marnheim  2:4

 

                                        Ergebnisse der Gruppe B                                 

Datum | ZeitHeimGastInfo
  | 
TSV 1881 Gau-Odernheim
:
FC Speyer 09  e.V. II                                  0:1
0:1 Zum Spiel

SC 1911 Kirn-Sulzbach
:
SC 1894 Siegelbach 3:2
3:2 Zum Spiel

TSV 1881 Gau-Odernheim
:
SC 1911 Kirn-Sulzbach    1:3
1:3 Zum Spiel

SC 1894 Siegelbach
:
FC Speyer 09 e.V. II          2:0
2:0 Zum Spiel

FC Speyer 09 e.V. II
:
SC 1911 Kirn-Sulzbach    0:3
0:3 Zum Spiel

SC 1894 Siegelbach
:
TSV 1881 Gau-Odernheim 5:1
5:1 Zum Spiel

 

                 Tabelle nach den Vorrundenspielen/Gruppe B                       

 
Pl.MannschaftSp.Tordiff.Pkt.
1.
SC 1911 Kirn-Sulzbach
3 6 9
2.
SC 1894 Siegelbach
3 5 6
3.
FC Speyer 09 e.V. II
3 -4 3
4.
TSV 1881 Gau-Odernheim
3 -7 0

 

 

                                                                                                       

SCK: Weiter mit Malinka - Spielsystem soll umgestellt werden

Bericht: Übernommen von SC Kirn-Sulzbach/HP www.sc.kirn-sulzbach.de

Der SC 1911 Kirn-Sulzbach hat für seine beiden Frauenteams schon frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt. So wurde die Vereinbarung mit dem Frauentrainer Michael Malinka um eine Spielzeit verlängert. Damit wird Malinka auch in der Spielzeit 2018/2019 an der Seitenlinie des SCK stehen. „ Aufgrund der hervorragenden Arbeit des Trainers stand es für uns außer Frage, dass wir mit Michael verlängern wollen“, begründet 2. Vorsitzender Werner Dräger die Entscheidung. Michael Malinka hatte die Frauenteams des SCK, nach einer schwachen Saison, im Juli 2017 übernommen. Inzwischen ist die Verbandsligamannschaft längst wieder auf Erfolgskurs und hat im gesicherten Mittelfeld überwintert. Michael Malinka ist es gelungen, die vielen jungen Spielerinnen in die Mannschaft zu integrieren und das Spielsystem auf Viererkette umzustellen. Dadurch konnte er wieder eine konkurrenzfähige Verbandsligamannschaft formen. Michael Malinka freut sich auf die nächste Spielzeit. Die Planungen dafür sind schon im vollen Gange.

 

                                                Test in Wolfstein gegen SC Siegelbach                                         

Das Verbandsligateam des SC Kirn-Sulzbach hatte am 28. Januar auf dem Kunstrasenplatz in Wolfstein ein Freundschaftsspiel gegen den SC Siegelbach. Nach 0:3-Pausenrückstand verlor der SCK noch mit 2:4. Die Treffer in Durchgang eins fielen in der 5./18. und 43. Minute. Lisanne Schneider verkürzte in der 59. Minute auf 1:3, dann traf der SCS (68.) zum 1:4 und in der 81. Spielminute gelang Helena Kiefer das Tor zum Spielstand von 2:4, an dem sich nichts mehr änderte.

   

 

 

                        

Am Samstag, 18. November, warfen die SCK-Frauen den Heimvorteil voll in die  in die Waagschale. Es ging gegen den direkten Tabellennachbar FFC Niederkirchen II. Nur 1 Punkt trennte die Mannschaften, wenn es losging. Nun sind es 4 - siehe die aktuelle Tabelle. Foto: imagoteam.tribuene

Wie aus einem Guss: 8:0 am 13. Spieltag

Mit 8:0 hebelten die SCK-Fußballfrauen am 13. Spieltag der Verbandsliga Südwest die "Zweite" des FFC Niederkirchen auseinander. Es war dies der bislang höchste der 6 Saisonsiege. Anna-Lena Selzer (37./45+1/53.) war am treffsichersten, Helena Kiefer (76./81.), sowie Viktoria Becker ( 46./56.) und Julia Milz (65.) erledigten den Rest. 35 Zuschauer verfolgten das Geschehen. 

                                                                                     

Tristesse, nicht nur wegen dem Wetter...

Die Verbandsligafrauen des SC Kirn-Sulzbach verloren ihr 12. Saisonspiel am 11.11. glatt mit 0:4 bei Fortuna Göcklingen und mussten damit 2. Saisonspiel und damit auch die zweite Saisonniederlage wegstecken, bei der man selber nicht in das gegnerische Tor traf. Auf dem Kunstrasen des Tabellenzweiten war nichts machbar, zu abgezockt agierte der Zweitplatzierte. In der 35. Minute traf Samira Schmidt zur 1:0-Führung und sie legte 10 Minuten später, direkt vor dem Pausenpfiff, nach. In der 55. Minute schraubte Kirsten Jung das Resultat auf 3:0 hoch und Samantha Kiefer gelang in der 67. Minute der Treffer zum 4:0-Endergebnis. 20 unentwegte Zaungäste verfolgten das Geschehen.

                                                                                                  

Prima Moral gezeigt: 2:2 nach 0:2

Am 11. Spieltag der Frauen-Verbandsliga gab es für die Mannschaft des SC Kirn-Sulzbach beim FV Dudenhofen einen Punktgewinn, obwohl die Formation bis zur 64. Minute mit 0:2 im Rückstand lag. In der 8. Minute traf Alina Latteyer für die Gastgeber, in der 23. Minute Rania Melzer. Doch die Schützlinge von Trainer Michael Malinka arbeiteten sich mit viel Moral herran, und hätten beinahe noch einen Sieg verbucht. In der 64. Minute verkürzte Viktoria Becker und drei Minuten später glich Anna-Lena Selzer aus, doch dabei blieb es. Malinka wechselte in der 53. Minute Christian Schäfer für Julia Petry ein, was ein guter Schachzug war.

Der SCK legte los mit Hübner, Johann, Ziemba, Petry, Laubensdörfer, Milz, Vögel, L. Schneider, Becker, Selzer und Kiefer. Zuschauer: 40. 

                                                                                                                                         

Kleine Serie hält

Die Verbandsligafrauen des SCK bleibt offenbar in der Spur: jetzt gab es mit dem 3:2-Erfolg gegen den SV Ixheim das dritte Spiel in Folge, das nicht verloren wurde. Der Gewinn der sieben Punkte aus diesen Partien wurde mit dem Sprung auf Rang 5 der Tabelle belohnt. Zum Spielverlauf: Nach dem 0:2-Pausenrückstand war dann in der 55. Minute der Anschlusstreffer, der "im zweiten Versuch" Helena Kiefer dann doch gelang, wie eine Initialzündung, mit der die Partie wenig später durch zwei Treffer von Viktoria Becker (60./65.) endgültig gedreht wurde. Die Feier des ersten Heimerfolges in dieser Saison konnte steigen. Zuschauer: 50.

Trainer Malinka begann mit dieser Mannschaft: Hübner, Johann, Ziemba, Petry, Laubensdörfer, Kiefer, V. Vögel, L. Schneider, Becker, Selzer und Milz. Zunächst auf der Bank: Blank, Heck und Kluge.

                                                     

Am Montagabend 7:1 in Gau-Odernheim zugeschlagen

Beim Tabellenletzten in Gau-Odernheim haben die Verbandsliga-Frauen des SC Kirn-Sulzbach beim Nachholspiel vom Dienstagabend mit gleich 7:1 zugeschlagen. Damit sind sie auch vom 8. auf den 6. Tabellenplatz hochgeklettert. Nach drei Niederlagen, die es zuletzt in Serie gab, kam dieser Sieg vor dem nun anstehenden Heimspiel gegen den SV Ixheim zur rechten Zeit.

Die Tore des SCK: Anna-Lena Selzer (8.), Vanessa Vögel (10./72.), Julia Petry (56.), Viktoria Bcker (61.) und Helena Kiefer 67./74. Zuschauer: 100

Der SCK legte so los: Hübner, Johann, Ziemba, Petry, Laubensdörfer, Kiefer, Vögel, L. Schneider, Becker, Selzer, Milz. Bank: A. Schneider, Heck und Kluge. Traainer: Michael Malinke.

                      

2:2 beim Spiel der Tabellennachbarn

Am 9. Spieltag der Frauen-Verbandsliga gastiert das SCK-Team als Tabellenachter beim punktgleichen  Rangneunten TSG Drais/Ingelheim. Die Begegnung beginnt am Samstag, 15 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz in Drais. Beide Formationen haben ihre jüngsten drei Spiele in Folge verloren. Der direkte Vergleich: In der Vergangenheit gab es 5 Duelle zwischen beiden Mannschaften. Davon gewann Drais drei, der SCK zwei. In der letztjährigen Saison verlor der SCK beide Spiele. In der Vorrunde in Drais mit 1:3 und in der Rückrunde auf dem eigenen Terrain mit 2:4. 

                                                                       

Das erste Spiel ohne eigenen Torerfolg

Mit der 0:4-Heimniederlage gegen den Erstplatzierten VfR Wormatia Worms meldete der SC Kirn-Sulzbach das erste Saisonspiel, bei dem es keinen eigenen Torerfolg gab. Und mit dieser dritten Niederlage in Serie rutschte die SCK-Formation auch noch vom 5. auf den 8. Tabellenplatz ab, was die bislang tiefste Platzierung ist. 30 Zuschauer bildeten die Kulisse beim Spiel gegen den Spitzenreiter der Liga:

Der SCK startete mit Hübner, Johann, Ziemba, Milz, Laubensdörfer, Becker, Schneider, Kiefer, Selzer, Weiß. Bank: Schäfer, Kluge, Wenz. Trainer: Michael Malinka.

          

Die Hürde "Marnheim" war auch diesmal zu hoch

Beim Vorjahresmeister, FC Marnheim, rechnete man sich wenig aus. SCK-Trainer Michael Malinka war von vorneherein darauf aus, mit seiner Mannschaft ein einigermaßen gutes Ergebnis heruszuholen. Dass gelang gegenüber dem Vorjahr allemal, denn in der Vorrunde 2016/17 hatte es daheim ein 0:8 gegegeben und in Marnheim verlor der SCK sogar mit 0:9.

Spielverlauf: In der 10. Spielminute brachte Lisa Braunschweig die Gastgeber 1:0 nach vorn, doch Helena Kiefer (21.) glich aus. Sina Zeit gelang (41./48.) ein Doppelpack und damit die Vorentscheidung. Das 4:1 (57.) erzielte Tina-Doris Ruh und das 5:1-Endergegnis machte Melanie Geil in der 69. Minute perfekt. Zuschauer: 60.

In Marnheim setzte Malinka auf diese Anfangsformation: Hübner, Heck, Milz, Johann, Laubensdörfer, Kiefer, Vögel, L. Schneider, Becker, Schäfer und Weiß. Bank: Selzer, Kluge.

                                  

Mieserabeles Wetter sorgte auch in Kirnsulzbach für dürftige Kulissen

Schon beim Derby von SCK II  gegen DSG II ließ es sich nur gut beschirmt aushalten. Gerade mal 15 waren es, die sich um das SCK-Sportfeld herum versammelt hatten, 5 kamen nochmal hinzu, als es bei SCK I um Verbandsligapunkte ging. War es nur das Wetter? Foto: imagoteam.tribueneanschließend 

     

Schlusslicht triumpfiert beim SCK

Mit 1:3 verloren die SCK-Frauen am 6. Spieltag der Verbandsliga Südwest auf dem eigenen Terrain ausgerechnet gegen das bisherige Schlusslicht der Tabelle, SG Bretzenheim. Das Spiel im Dauerregen und sein Ausgang waren wie die äußeren Bedingungen: depremierend. Dabei fing es noch recht gut an, denn Viktoria Becker hatte den SCK in der 14. Minute nach vorn gebracht. Doch man ging leichtfertig mit weiteren Gelegenheiten, und sogar einem Hochkaräter um, und als die Gäste das Spiel gedreht hatten und schon komfortabel führten, scheiterten die Bemühungen der Gastgeberinnen zu verkürzen, am Aluminium.

Die SCK-Startformation: Hübner, Heck, Ziemba, Johann, Laubensdörfer, Milz, Vögel, Schneider, Becker, Schäfer und Weiß. 

                    

SCK-Frauen gewinnen nach dem DSG-Spiel mit 2:1 bei Schott II

Das Derby: SCK im Vorwärtsgang und es sah streckenweise auch ganz gut aus, doch die DSG drehte noch das Spiel - wurde der Favoritenrolle gerecht!  Foto: imagoteam.tribuene

Spiel nach 0:1 noch gedreht

Aline Friedrich brachte die "Zweite" des TSV Schott Mainz in der 49. Minute mit 1:0 in Führung, aber das brachte das SCK-Team nicht aus der Fassung. Doch es dauerte bis zur 63. Spielminute, ehe Helena Kiefer der Treffer zum 1:1-Ausgleich gelang. Sie war es auch, die 20 Minuten später auf 2:1 erhöhte. Es blieb schließlich bei diesem Ergebnis mit dem im 4. Saisonspiel der 3. Sieg der Runde perfekt gemacht wurde.

Der SCK war mit diesem Aufgebot vor Ort: Hübner, Heck, Ziemba, Petry, Laubensdörfer, Kiefer, Vögel, L. Schneider, Johann, Schäfer, Brust. Bank: Zimmermann, Selzer, A. Schneider.

                                      

  ,

,
 
 
Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
So. 18.02./17 Uhr Schott Mainz II - Bretzenheim x 3:0
Sa.24.2.18/16 Uhr DSG - FC Marnheim N.hambach Abgesetzt
Sa. 24.02./18 Uhr Worm. Worms - Göcklingen x -:-

 

 ,

16. Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Sa. 10.03./15 Uhr SV Ixheim - Schott Mainz II K'rasen -:-
"/16 Uhr FV Dudenhofen - DSG " -:-
"/17 Uhr FC N'kirchen II - TSV Gau-Odern. Hartplatz -:-
"/17.30 Uhr TSG Drais - Bretzenheim K'rasen -:-
"/18 Uhr Worm. Worms - FC Marnheim " -:-
"/18.30 Uhr FC Speyer II - Fortuna Göckl. x -:-
"/19 Uhr SCK - SV Obersülzen x -:-

 

                                                                                                                                                                  

 

 

      Die Tabelle vom 03.12.:                                         

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
VfR Wormatia 08 Worms
13 12 1 0 54 : 8 46 37
  2.
FFV Fortuna Göcklingen
13 11 2 0 42 : 13 29 35
  3.
FC Speyer II
14 8 3 3 41 : 14 27 27
  4.
DSG Breitenthal/​Niederhambach
13 8 0 5 32 : 32 0 24
  5.
FC 1919 Marnheim
13 7 1 5 57 : 25 32 22
  6.
TSG Drais/​Ingelheim
14 7 1 6 20 : 27 -7 22
  7.
SV Ixheim
14 6 3 5 18 : 32 -14 21
  8.
SC Kirn-Sulzbach
13 6 2 5 32 : 29 3 20
  9.
FV 1920 Dudenhofen
15 4 4 7 31 : 34 -3 16
  10.
1. FFC Niederkirchen II
15 5 1 9 29 : 46 -17 16
  11.
TSV Gau-Odernheim
14 3 1 10 16 : 53 -37 10
  12.
TSV Schott Mainz II
12 2 3 7 16 : 23 -7 9
  13.
SV Bretzenheim
13 2 2 9 13 : 48 -35 8
  14.
SV Obersülzen
14 1 2 11 14 : 31 -17 5
,
 
 
                  Topten der Torjäger                               
PlatzSpielerMannschaftTore
1
player-thumbnail
Tina Doris Ruh
FC 1919 Marnheim
16
2
player-thumbnail
Vanessa Buchen
DSG Breitenthal/​Niederhambach
13
2
player-thumbnail
Sina Zelt
FC 1919 Marnheim
13
4
player-thumbnail
Helena Kiefer
SC Kirn-Sulzbach
12
5
player-thumbnail
Viktoria Becker
SC Kirn-Sulzbach
10
5
player-thumbnail
Laura Glaser
FC 1919 Marnheim
10
7
player-thumbnail
Carmen Greiner
VfR Wormatia 08 Worms
9
7
player-thumbnail
Kirsten Jung
FFV Fortuna Göcklingen
9
9
player-thumbnail
Annkathrin Buchheit
SV Ixheim
7
9
player-thumbnail
Franziska Lovecchio
VfR Wormatia 08 Worms
7
9
player-thumbnail
Sabrina Raubuch
FC 1919 Marnheim
7
9
player-thumbnail
Solvejg Annika Rachel Ruhfaß
1. FFC Niederkirchen II
7
9
player-thumbnail
Neele Schumacher
FFV Fortuna Göcklingen
7
 


 

 

    Zuschauerzahlen        2017/18                                                             

 Spiel/am  Gegner  Besucher  Gesamt
 1./16.09.  - DSG Breitenthal 102 102
 2./30.09.  - SV Bretzenheim 020 122
 3./14.10.  - Wormatia Worms 030 152
 4./28.10.  - Ixheim 050 202
 5./18.11.  - FFC Niederkirchen II  035  237
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      
 x      

 

    Zuschauer                         

Am 12. Spieltag kamen zu 5 Partien 166 Zuschauer, am 13. Spieltag, waren es bei 7 Begegnungen insgesamt  253 und nun am 14. bei nur 5 Spielen 211. Die meisten (50) sahen in Marnheim zu, gefolgt von 45 in Niederkirchen. Den Minusrekord gab es mit 25 in Ixheim.

Zuschauer im Einzelnen:

SG Drais - DSG  60

FFC II - Göcklingen  45

Dudenhofen - Gau-Odernh.  31

Ixheim- O'sülzen  25

Marnheim - Bretzenheim  50

Fakten zum SCK:

Den deutlichsten der bisherigen 6 Saisonsiege gab es mit dem 8:0-Erfolg im 13. Saisonspiel gegen 1. FFC Niederkirchen II. Die deutlichste der bisherigen 5 Saisonniederlagen gab es mit dem 1:5 beim FC Marnheim.

Die meisten Zuschauer bei einem Spiel des SCK gab es daheim mit 102 im Derby gegen die DSG und auswärts mit 100 in Gau-Odernheim. Die wenigsten kam daheim (20) gegen Bretzenheim und auswärts (29) in Göcklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Fair Play: Frauen-Verbandsliga          

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die SCK-Frauen in der Verbandsliga...

Fotos: imagoteam.tribuene

   

  Saisonabschluss-Tabelle 2016/17 vom 21. Mai 2017:                                                                     

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
1.
FC 1919 Marnheim
24 21 2 1 119 : 23 96 65
2.
DSG Breitenthal/​Niederhambach
24 17 5 2 70 : 19 51 56
3.
VfR Wormatia 08 Worms
24 17 3 4 82 : 28 54 54
4.
SG Drais/​Ingelheim
24 14 2 8 69 : 38 31 44
5.
1. FFC Niederkirchen II
24 11 5 8 47 : 38 9 38
6.
FFV Fortuna Göcklingen
24 10 5 9 49 : 39 10 35
7.
TSV Gau-Odernheim
24 9 2 13 35 : 69 -34 29
8.
FC Speyer II
24 9 2 13 38 : 75 -37 29
9.
TSV Schott Mainz II
24 7 4 13 36 : 47 -11 25
10.
SC Kirn-Sulzbach
24 7 3 14 33 : 66 -33 24
11.
SV Obersülzen
24 6 3 15 28 : 65 -37 21
12.
SC Siegelbach II
24 4 3 17 29 : 68 -39 15
13.
SV Ober Olm
24 3 3 18 24 : 84 -60 12

  

 


 
Saison 2017/18:
 

4. Spieltag: Heimspiel gegen den VfR Baumholder 0:3

Das Warten auf den ersten Punktgewinn geht weiter. SCK II unterlag der Mannschaft des VfR Baumholder 0:3. Foto: imagoteam.tribuene

                                                                                       

Begrüßung beim Landesliga-Derby SCK II vs. DSG II.

Strafraumszene. Foto: imagoteam.tribuene

 
 
,
Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Mi. 07.03./19.30 Uhr Weierbach - Rüdesheim Bein -:-

 

 
,
12. Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Sa. 10.03./17 Uhr Weierbach - Weiersbach Bein -:-
"/18 Uhr Baumholder - Winterbach x -:-
" Rüdesheim - DSG II x -:-
" VfL Nussbaum - Brücken x -:-

 

 
Die Tabelle/Stand vom 22.12.2017:
 
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
SV Weiersbach
9 9 0 0 61 : 8 53 27
  2.
VfL Weierbach
9 8 0 1 46 : 4 42 24
  3.
VfL Rüdesheim
9 7 0 2 39 : 15 24 21
  4.
FC 1928 Brücken
9 6 1 2 23 : 14 9 19
  5.
FC Schmittweiler-Callbach
9 6 0 3 30 : 19 11 18
  6.
VfL Nußbaum
9 2 1 6 18 : 30 -12 7
  7.
SG Münster-Sarmsheim/​Waldlaubersheim
8 2 1 5 12 : 26 -14 7
  8.
SG Winterbach/​Monzingen (9er)
8 2 1 5 15 : 32 -17 7
  9.
DSG Breitenthal/​Niederhambach II
8 2 0 6 15 : 38 -23 6
  10.
VfR Baumholder
9 1 0 8 7 : 33 -26 3
  11.
SC Kirn-Sulzbach II (9er)
9 1 0 8 14 : 61 -47 3
 
 
                                                    
                                                                                                                                                                           
 

 

Foto: imagoteam.tribuene 

 
 Abschluss-Tabelle/Stand vom 21.05.2017:
 
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
VfL Weierbach
22 19 2 1 118 : 8 110 59
  2.
SV Weiersbach
21 16 2 3 143 : 28 115 50
  3.
FC 1928 Brücken
22 15 3 4 47 : 23 24 48
  4.
FC Schmittweiler-Callbach
19 14 1 4 70 : 25 45 43
  5.
VfL Rüdesheim
21 12 0 9 73 : 43 30 36
  6.
SG Winterbach/​Monzingen
20 11 2 7 98 : 45 53 35
  7.
DSG Breitenthal/​Niederhambach II
22 9 5 8 63 : 58 5 32
  8.
SG Münster-Sarmsheim/​Waldlaubersheim
21 9 2 10 54 : 60 -6 29
  9.
VfL Nußbaum
22 4 2 16 24 : 86 -62 14
  10.
SC Kirn-Sulzbach II (9er)
21 3 1 17 22 : 111 -89 10
  11.
SG Odernheim/​Duchroth
22 2 1 19 23 : 127 -104 7
  12.
VfR Baumholder (9er)
21 2 1 18 16 : 137 -121 7
 
 

                                 

                            

Torjägerinnen - 2017/18.: Die Bestenliste der Landesliga führt nach nun 11 Spieltagen Theresa Burger ( SV Weiersbach) weiterhin mit 23 Treffern vor Sandra Gohres (Rüdesheim) mit 13 und Kim L. Baderschneider (VfL Weierbach) mit 12  Erfolgen an . 

Fairplay-Tabelle: Ohne jeden Minuspunkt führt der VfL Weierbach die Fairplay-Tabelle vor weiterhin 4 Mannschaften an, die erst 1 Minuspunkt auf dem Konto haben. Tabellenletzter ist mit 21 Minuspunkten jetzt die SG Winterbach/Monzingen.

Zuschauer: Am 8. Spieltag waren es 86 Besucher, am 9. insgesamt 96 bei 5 Begegnungen und beim 10. Saisondurchgang kamen zu den nur 3 Spielen insgesamt 76. Am 11. Spieltag gab es 5 Partien mit insgesamt 131 Zuschauern. Die meisten (40) kamen in Baumholder, gefolgt von 35 in Waldlaubersheim. Den Minusrekord signalisierte der VfL Nussbaum mit 15 Zaungästen.

  

 

 

 Fußball macht (nicht immer) Freude - aber oft: Szenerie vom Landesliga-Nahe-Derby SCK II (re./in hellblau) und dem VfL Nussbaum

 

 

 

 

                                                                           

B-Juniorinnen stolpern "Auf der Bein" bei VfL Weierbach nach 2:0-Führung

Am Donnerstag, 16. November, führten die B-Juniorinnen des SC Kirn-Sulzbach bereits durch Tore von Helena Kiefer (8.) und Katharina M. Conrad (42.) mit 2:0 beim VfL Weierbach, verloren aber noch mit 2:3. Jasmin Spencer drehte "unter Flutlicht  mit ihren drei Treffern (60./68 und 71), die Partie noch vor 30 Zuschauern - auf dem Hartplatz-Terrain "Auf der Bein".

                                    

SCK siegt 6:0 gegen DSG, 3:1 in Waldböckelheim und 9:2 in Brücken

Am Montag, 6. November  siegte das SCK-Team mit 9:2 in Brücken. Beim Seitenwechsel führten die SCK-Mädchen bereits mit 4:1. Helena Kiefer war am treffsichersten. Sie erzielte  fünf Treffer - in der 22./40./55,/57. und 78 Minute. Zweimal (55./78.) traf Mzudem axine-S. Saar (30./67.) und je einmal Christin Schäfer (71.) sowie Katharina-S. Conrad., 

Am  2. November gewann das SCK-Team das Spiel gegen DSG Breitenthal mit 6:0. Helena Kiefer (3) war am treffsichersten und den Rest besorgten Katharina M. Conrad (2)und Chantal M. Alt. Zuschasuer: 25. Auch das vierte Saisonspiel gewannen die SCK-Mädchen: Ein wenige knapper wie ansonsten, doch deutlicher,  wie der Rivale DSG, der ebenfalls am Montag, daheim gerade so mit 2:1 gegen Brücken siegte. Die Tore zum 3:1-Erfolg für den SCK erzielten Leonie-M. Kurth (50./72.) sowie Helena Kiefer (57.). Zuschauer: 30.

                                           

Drittes Spiel: 3. Kantersieg

Am Donnerstag, 19. Oktober, gab es für die SCK-Mädchen im Derby gegen den VfL Weierbach einen weiteren Kantersieg. Mit 9:2 setzte sich das Team des SCK vor 30 Zuschauern durch - und an der Tabellenspüitze fest. Die Treffer teilten sich diese 5 Spielerinnen so: Herlena Kiefer (12./16./59./74.), Sina Freimuth (13.), Anna R. Kister (21.), Katharina M. Conrad (35.) und Leonie M. Kurth (47./61.).

                                    

 

5 Spielerinnen am Treffereigen beteiligt

Beim 2. Saisonsieg, der im zweitennSaisoneinsatz gegen den FC Brücken mit 7:0 zustande kamn, teilten sich diese 5 Spielerinnen beim SCK die Treffer so: Anna R. Kister (2./71.), Kath. M. Conrad (22./51.), Chantal M. Alt (26.), Maxine S. Saar (47.) und Anna Marschall (66.). 32 Zuschauer verfolgten die Begegnung.

                                                

 

"Alle Neune" im Staden - Was für ein Auftakt

Mit gleich 9:0 gewannen die B-Juniorinnen des SC Kirn-Sulzbach das Saisonauftktspiel, das es am Sonntag, im Tiefensteiner "Staden" gegen das Team der DSG Breitenthal gab. Helena Kiefer traf in der 10./52./54. und 70. Minute, Anna R. Kister in der 35./44. und 48. Minute. Je einen Treffer fügten Chantal M. Alt (48.) und Christin Schäfer (57.) noch hinzu. Zuschauer: 60.

 
,
,
Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Do. 22.03./18.30 Uhr DSG - VfL Weierbach Tiefenstein -:-
So. 25.03./11 Uhr VfL Weierbach - FC Brücken Bein -:-
" DSG - W'böckelheim Tiefenstein -:-

 

 

 

Die Tabelle/18.11.:

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
SC Kirn-Sulzbach
7 6 0 1 45 : 8 37 18
  2.
MSG Waldböckelheim/​Winterbach
6 3 0 3 11 : 11 0 9
  3.
DSG Breitenthal
5 3 0 2 11 : 17 -6 9
  4.
VfL Weierbach
6 2 0 4 13 : 28 -15 6
  5.
FC Brücken SGM
6 1 0 5 11 : 27 -16 3