Antennelang

smileXkoregt

                                 LIPAn PaulyAn

Salzsaeulerneu

cnauto

  Pause bis zum 3. März    

In der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar pausiert der SC Idar am längsten: Erst am 3. März geht es weiter: bei der 2. Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern. Am 17./18. Februar konnten 3 der 4 angesetzten Nachholspiele abgewickelt werden.

 

 


 

 

                                      

             

SC Idar überwintert als Tabellen-Siebter! 

Das Spiel gegen Trier: Den Anfang einer Pleitenserie mit 3 Heimniederlagen hintereinander gab es  ab diesem Spieltag. Fotos (3):  Christian Huwer

Winterpausenwechsel:

Torwart Julian Staudt (VfR Baumholder): wechselt zum SC Idar-Oberstein

Leon Walter (SC Idar-Oberstein) wechselt - Ziel unbekannt

                                          

SC Idar-Oberstein  - SV Morlautern 1:2 (1:2)

Die dritte Heim-Niederlage in Serie

Schon in der 3. Spielminute das 0:1

Das ging ja schon 'gut' los. Bereits in der 3. Spielminute gerieten die Idarer auf dem Kunstrasenplatz im heimischen Haag mit 0:1 ins Hintertreffen. Zwar gelang schon fünf Minuten später der Ausgleich zum 1:1, doch in der 22. Minute gab es erneut einen Rüschlag - mit dem Tor zum 1:2, bei dem es bis zum Seitenwechel blieb. Und auch bis zum Abpfiff, denn es wollte einfach kein Tor mehr fallen.die dritte Heimniederlage in Serie war damit perfekt.

Das Tor zur 1:0-Gästeführung gelang Kevin Olali und den Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielte Alex Nascimento. Das Tor zum 1:2-Endergebnis glückte Gerhard Mena Dombaxi. SC-Trainer Murat Yasar brachte in der 61. Minute noch Tim Hulsey für Tim Oberländer und in der 67. Minute Leon Walter für Justus Klein. Schiedsrichter Matthias Edrich (SV Bliesen/Saar) zeigte je 5 "Gelbe".

Zuschauer: 154 (Saisonminusrekord im Haag)..

Die Startelf der Idarer gegen Morlautern: Forster, De Souza, Thom, Nascimento, Davidenko, Oberländer, Viana, Schröder, J.Klein, Da. Silva, Petry. Bank: Bleimehl, Stollbaum, L. Walter, Zimmer, Hulsey.

                                              

 

Der SC Idar-Oberstein trat in der Oberrliga bereits elfmal daheim an, siebenmal geht es im Haag noch um Punkte der Serie 2017/18. Foto: Christian Huwer

 

Die drei letzten der 11 bisherigen Heimspiele gingen daneben

 
Der SC Idar-Oberstein überwintert als Tabellensiebter der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: Neun Spiele wurden bislang gewonnen, fünf Unentschieden gab es und acht Niederlagen mussten weggesteckt werden. Vor allem auf dem Platz im eigenen Stadion im Haag lief es zuletzt nicht rund. Zunächst wurde das Spiel gegen Eintracht Trier 0:3 verloren, dann hieß es 1:4 gegen den FK Pirmasens und beim letzten Spiel des Jahres sogar gegen den SV Morlautern, der in der "Roten Zohne" zu finden ist, mit 1:2.  Allerdings hat sich der Aufsteiger bislang recht gut behaupten können. Mit 32 Punkten auf dem Habenkonto können eigentlich auf etwas längere Sicht bereits die Planungen für die nächste Oberöigasaison beginnen.
 
Doch zunächst gilt es die derzeit laufende Winterpause gut zu überbrücken und zu nutzten, um auch personell gut gerüstet beim Saisonrest den einstelligen Tabellenplatz behaupten zu können.
 
Es gab im Rahmen dfer bisherigen 22 Spiele nur 5, bei denen nicht in das gegenerische Tor getroffen wurde: Beim 0:2 in Pirmasens, beim 0:1 in Morlautern, beim 0:3 in Jägersburg, beim 0:0 bei Saar 05  sowie beim 0:3 gegen Eintracht Trier. Den höchsten Sieg gab es am 15. Spieltag mit 6:0 gegen den SV Mechtersheim, die deutlichste Niederlage am 20. Spieltag gegen den FKP.
 
Das am besten besuchte Spiel gab es gleich beim Start am 28. Juli mit 1118, die im Haag gegen den FC Homburg dabei waren. Den Heim-Minusrekord gab es beim jüngsten Duell gegen Morlautern mit 154. Auswärts spielte der SC in Homburhg (810) vor der größten, und in Gonsenheim (102) vor der dürftigsten Kulisse. Während nach dem Nachholspieltag am 17. Februar, die 17 anderen Vereine schon wieder am 24. Februar allesamt am Ball sind, greift der SC Idar erst wieder am 3. März in das Geschehen ein. Es geht dann zum 1. FCK II auf den Betzenberg.
 

BSE Logo

 

,
Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Nachholspiele:      
Sa. 17.02./14 Uhr Eintr. Trier - FSV Salmrohr Moselstadion 3:0
"/14.30 Uhr Saar 05 - SV Gonsenheim Kieselhumes 0:3
"/15 Uhr 1. FCK II - FV Engers Betzenberg Abgesetzt
So. 18.02./15 Uhr TuS RW Koblenz - FK Pirmasens Oberwerth 1:2

 

 

 
,
24. Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Sa. 24.02./14 Uhr
Eintr. Trier - Jägersburg x -:-
"/15.30 Uhr

FC Homburg - FSV Salmrohr

 x -:-
" Hertha Wiesbach - Diefflen x -:-
" FK Pirmasens - Dudenhofen x -:-
" SV Morlautern - FCK II x -:-
" SV Mechtersheim - Saar 05 SB x -:-
" TSG Pfeddersheim - Eppelborn x -:-
So. 25.02./15 Uhr FV Engers - RW Koblenz x -:-
"   SV Gonsenheim - FC Karbach -:-

 

 

 
25. Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Fr. 02.03./19 Uhr FV Eppelborn - Eintr. Trier x -:-
Sa. 03.03./14 Uhr FV Diefflen - FC Homburg x -:-
" FCK II - SC Idar-Oberstein Fröhnerhof -:-
"/14.30 Uhr Saar 05 SB - Pfeddersheim Kieselhumes -:-
" FSV Salmrohr - FK Pirmasens x -:-
"/15.30 Uhr Jägersburg - Hertha Wiesbach x -:-
" FC Karbach - Mechtersheim x -:-
" SV Morlautern - RW Koblenz x -:-
"/17.30 Uhr FV Dudenhofen - FV Engers x -:-

 

 


Hartenberger

 

 

 

 

 
Aktuelle Tabelle mit Stand vom 18.02.2018:
 
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
FC 08 Homburg
22 22 0 0 73 : 9 64 66
  2.
FK 03 Pirmasens
22 17 2 3 68 : 16 52 53
  3.
SV Eintracht Trier
22 14 5 3 38 : 19 19 47
  4.
1. FC Kaiserslautern II
21 11 5 5 40 : 19 21 38
  5.
FSV Jägersburg
22 11 2 9 40 : 36 4 35
  6.
FC Hertha Wiesbach
22 9 6 7 38 : 41 -3 33
  7.
SC 07 Idar-Oberstein
22 9 5 8 36 : 32 4 32
  8.
TuS RW Koblenz
22 9 4 9 37 : 37 0 31
  9.
FV Engers 07
20 9 3 8 29 : 32 -3 30
  10.
FC Karbach
21 8 3 10 37 : 42 -5 27
  11.
FV Diefflen
22 7 5 10 32 : 41 -9 26
  12.
TuS Mechtersheim
22 7 5 10 29 : 51 -22 26
  13.
TSG Pfeddersheim
22 6 7 9 30 : 40 -10 25
  14.
SV Morlautern
21 6 4 11 28 : 41 -13 22
  15.
SV Gonsenheim
22 6 3 13 30 : 40 -10 21
  16.
FV Eppelborn
22 4 8 10 38 : 54 -16 20
  17.
FV Dudenhofen
22 3 7 12 20 : 44 -24 16
  18.
SV Saar 05 Saarbrücken J.
21 2 7 12 20 : 44 -24 13
  19.
FSV Salmrohr
22 2 7 13 18 : 43 -25 13
 
 
 
 
 

Moser1

                                                                                                                                                                                                                              


Im Idarer Haag wird in der Serie 2017/18 wieder um Punkte der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gerspielt.  Foto: Chrisian Huwer

  

Der SC Idar-Oberstein - Das Stadion im Haag

Das Stadion besitzt eine Zuschauerkapazität für 4.000 Besucher - davon 400 überdachte Sitzplätze auf der Hauptgeraden und 1.500 befestigte Stehplätze auf der Gegengeraden. Das Clubheim mit Gaststätte, vier Umkleidekabinen, Massageraum und Gymnastikraum hat eine bebaute Fläche von 338 Quadratmetern. Das anschließend gebaute Pressegebäude, direkt neben dem Hauptbau, umfasst noch einmal zwei Kabinen für Mannschaften und einer Kabine für Schiedsrichter, sowie die Gäste-WCs. Dazu kommt noch ein Konferenzraum mit angrenzender Sprecherkabine.

AllerHand

 

     Fair Play in der Oberliga 2017/18      

Stand vom 19.02.:

PlatzMannschaftSpiele     PunkteQuote
1.
FC 08 Homburg
22 23 0 0 0 0 23 1.04
2.
FK 03 Pirmasens
22 38 2 1 0 0 49 2.22
3.
FV Eppelborn
22 50 0 0 0 0 50 2.27
4.
TSG Pfeddersheim
22 45 2 0 0 0 51 2.31
5.
1. FC Kaiserslautern II
21 28 2 3 0 0 49 2.33
6.
FV Engers 07
20 39 1 2 0 0 52 2.6
7.
FSV Jägersburg
22 53 2 0 0 0 59 2.68
8.
FV Diefflen
22 50 2 2 0 0 66 3.0
9.
FC Hertha Wiesbach
22 56 2 1 0 0 67 3.04
10.
SV Eintracht Trier
22 58 2 1 0 0 69 3.13
11.
SV Morlautern
21 56 0 3 0 0 71 3.38
12.
SC 07 Idar-Oberstein
22 62 1 2 0 0 75 3.4
13.
TuS RW Koblenz
22 53 2 4 0 0 79 3.59
14.
SV Gonsenheim
22 62 1 3 0 0 80 3.63
15.
TuS Mechtersheim
22 55 4 3 0 0 82 3.72
16.
FC Karbach
21 60 3 2 0 0 79 3.76
17.
FV Dudenhofen
22 77 2 2 0 0 93 4.22
18.
FSV Salmrohr
22 63 4 5 0 0 100 4.54
19.
SV Saar 05 Saarbrücken J.
21 56 9 3 0 0 98 4.66

 

Erläuterungen zu den Spalten (nach Platz, Mannschaften, Spiele): a (Gelbe Karten),b (Ampelkarten), c (Rote Karten), d (Zeit), e (Regelverst.), f (Minuspunkte)

 

 

Tribnenlogo


                                       

             

Oberliga-Fakten 2017/18:

Fakten zu den Nachholspielen vom 17./18. Februar: Drei der 4 Begegnungen, die angesetzt waren, konnten durchgezogen werden - nur bei FCK II (gegen FV Engers gab es eine Absetzung. Im Blickpunkt stand das Moselstadion, wo Eintracht Trier das Derby gegen den FSVSalmrohr abwickelte: 1056 Zuschauer bildeten die Kulisse - das Spiel auf dem "Kieselhmes" in Saabrücken, bei dem Saar 05 gegen den SV Gonsenheim antrat, interessierte dagegen gerade mal 40 Unentwegte. Eher dürftig war es auch mit nur 230 Besuchern bei RW Koblenz: 230 waren auf dem Oberwerth mit dabei

                                                               

Zaungäste ...

 

Auf seine Zuschauer konnte sich der SC Idar-Oberstein eigentlich immer verlassen: Doch dann gab es gegen den SV Morlautern doch noch eine Kulisse mit nur etwas mehr als 150 Besuchern. Der Minusrekord war perfekt.

Die aktuelle Torschützenliste des SC Idar-Oberstein 2017/18 - nach dem 23. Saisonspiel: Alexander Ricardo Xavier Do Nascimento (9), Felix Ruppenthal (5), Lucas Fernando Alves Da Silva (4), Thiago Reis Viana (3), Christoph Schunck (3), Christian Henn (2), Florian Galle (1), Justus Klein (1), Andre Thom (1), Dennis Kaucher (1),  Paulo Roberto S. de Souza (1) - und ein Eigentorschütze des FC Homburg.

  

 

 
                  Topten der Torjäger                                       
 
 
Stand vom 19.02.2018:
 
PlatzSpielerMannschaftTore
1
player-thumbnail
Patrick Dulleck
FC 08 Homburg
19
2
player-thumbnail
Dennis Krob
FK 03 Pirmasens
12
2
player-thumbnail
Björn Recktenwald
FC Hertha Wiesbach
12
4
player-thumbnail
Murat Adiguezel
FSV Jägersburg
11
4
player-thumbnail
Jan Brandscheid
SV Eintracht Trier
11
6
player-thumbnail
Sören Klappert
FC Karbach
10
6
player-thumbnail
Patrick Lienhard
FC 08 Homburg
10
6
player-thumbnail
Eric Veth
TuS Mechtersheim
10
6
player-thumbnail
Alex Ricardo Xavier Do Nascimento
SC 07 Idar-Oberstein
10
10
player-thumbnail
Manuel Grünnagel
FK 03 Pirmasens
9
10
player-thumbnail
Christopher Ludy
FK 03 Pirmasens
9
10
player-thumbnail
Konstantinos Neofytos
FC 08 Homburg
9
 

 

 
 

 

    Zuschauerzahlen des SC Idar-Oberstein                                

Spieltag  - Gegner Besucher Gesamt
28.07.  - FC Homburg 1118  1118
12.08.  - FV Engers  420  1538
26.08.  - 1. FC K.lautern II 525  2063
 08.09.   - FV Dudenhofen  310  2373
 22.09.  - FV Diefflen  405  2778
 03.10.  - FV Eppelborn  552  3330
 14.10.  - FC Karbach  445  3765
 28.10.  - SV Mechtersheim  333  4098
 04.11.  - Eintracht Trier  1036  5034
 24.11.  - FK Pirmasens  282  5316
 09.12.  - SV Morlautern 154  5470
 x  x  x  x
 x  x  x  x
 x  x  x
 x  x  x  x
 x  x  x  x
 x  x  x  x
 x  x  x  x
Gesamt    x  x

 

   Oberlia-Zuschauer             

Am 21. Spieltag waren es 1499, am 22. Spieltag gab es bei nur sechs Begegnungen insgesamt 1964 Besucher. Am 23. Spietag gab es erneut nur 6 Spiele und noch weniger Besucher: Insgesamt 1159 Zaungäste  bedeuten Saisonminusrekord.

Die Besucherzahlen vom 23. Spieltag:

Salmrohr - Wiesbach  122

Diefflen - Trier  250

Jägersburg - Pfeddersheim  105

Eppelborn - Mechtersheim  200

SC Idar- Morlautern  154

Dudenhofen - Homburg  328

   

Der Nachholspieltag:

Insgesamt 1326 Zuschauer besuchten die drei Begegnungen, am Wochenende 17./18. Februar, doch diese recht gute Gesamtzahl kam nur zustande, weil es in Trier weit über 1000 Zaungäste gab.

                                                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heimspielkulisse von einem Spiel der Hassia Bingen "Am Hessenhaus". Fotoquelle: hp/bvf-hassia


 

 Zu den Ergebnissen und der aktuellen Tabelle >>>

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Tabelle    

 

 

Aktion vom letzten Saisonspiel des SC Idar bei Hassia Bingen. Foto: Christian Huwer

 

    Zuschauerzahlen   2016/17                                                              

      

05.08.16 - ASV Fußgönheim 281 281

20.08.16

- FC Speyer 275 556
26.08.16 - SV Rodenbach 258 814
10.09.16 - SV Herschberg 331 1145
24.09.16 - ASV Winnweiler 255 1400
08.10.16 - Alemannia Waldalgesheim 405 1805
22.10.16 -  SG Rieschweiler 262 2067
06.11.16 - Hassia Bingen 343 2310
12.11.16 - Eintracht Kreuznach 334 2644
26.11.16 - FSV Offenbach 203 2847
11.03.17 - VfR Kandel 235 3062
25.03.17 - TB Jahn Zeiskam 154 3216
09.04.17 - Ludwigshafener SC 294 3510
01.05.17 - FV Dudenhofen 1110 4620
21.05.17 - Fortuna Mombach 294 4824

,

 

                                                                                                                                                                                                                   

Mildenberger

 

 

 

 

 

  Impressionen