Antennelang

smileXkoregt

                                 LIPAn PaulyAn

Salzsaeulerneu

cnauto

 

 VfR erwartet den Zweiten   

Der Nachholspieltag am 24./25. Februar: Nun wird das Spiel gegen den TSC Zweibrücken nachgeholt, der als Zweitplatzierter am Sonntag zum VfR kommt, der Achter ist.

Winterpausen-Wechsel:

 

Jochen Schäfer (VfR Kirn) wechselt zum Bezirksligisten SV Winterbach

Dimosthenis Papazois (SV Darmstadt 98) wechselt zum VfR Kirn

    

Das Nachholspiel der Landesliga West

Samstag, 17.02.2018/Sportzentrum Loh - 16 Uhr

VfR 07 Kirn - SV Schopp   4:0  (2:0)

Der Tabellen-9. war Gastgeber des Tabellenletzten. 17 Punkte trennten beide Formationen als Schiedsrichter Daniel Greef (TSG Kaiserslautern) den Ball freigab.

Der VfR legte gegen den SV Schopp so los: Setz, Wagner, Rauscher, Spenst, Mudrich, F. Hahn, Skiba, Rico Jelacic, A. Bauer, Lanz, Papazois. Die Bank: T. Buch, Arend, Schmeier, Robin Jelacic, A. Bekdemir, R. Rusch und Rinn. Zuschauer: 41.

                                                                                                                              

Traumeinstand von Dimosthenis Papazois

Bericht: Übernommen von VfR 07 - Homepage www.vfr07kirn.de Autor: Wolfgang Deimer

Die Punktspielpremiere 2018 ist geglückt! Vor nur 45 Zuschauern gewann unser Landesliga-Team auf dem gut bespielbaren Hartplatz im Sportzentrum Loh mit 4:0 (2:0) gegen den SV Schopp! Die Gäste, als Tabellenletzter angereist, zeigten ein sehr engagierte Leistung, ohne allerdings das Gehäuse von Nico Setz ersthaft in Gefahr zu bringen. In der 25.Min. war es Alexander Bauer, der unser Team in Führung brachte. Er verwandelte im Nachschuss, nachdem Dimosthenis Papazois mit einem Freistoss an der Mauer hängen blieb.

Weiter ging es Richtung des Tores der Gäste. Und dann traf Torjäger Philipp Skiba in der 40.Min., nach Vorbereitung von Dimosthenis Papazois, zur 2:0-Pausenführung. Bevor sich die Gäste neu sammeln konnten, belohnte sich Dimosthenes Papazois in der 48.Min. selbst. Diesmal verwandelte er einen Freistoss zum 3:0! Und Dimosthenis Papazois setzte auch den Schlusspunkt, als er in der 83.Min. einen Vorlage von Alexander Bauer über SVS-Keeper Boris Mahl lupfte. 4:0, ein auch in der Höhe verdienter Erfolg- und ein Traumeinstand eines neuen Spielers. Das Spieljahr 2018 fing gut an! SR Daniel Greef (TSG Kaiserslautern) leitete die überaus faire Partie überragend, Bestnote!

 

Es ging (endlich)wieder los: Allerdings auf rotem Sand.

Hier war gegen Schopp  Gefahr in Verzug, doch die "Sache" konnte bereinigt werden. Fotos: imagoteam.tribuene

Test-Spiele:

VfR Kirn - FC Viktoria Merxheim   3:1    (3:1)   

Die., 13.02./19 Uhr/Loh

In der 14. Spielminute brachte Philipp Skiba den Landesligisten mit 1:0 in Führung und er legte in der 25. Minute mit dem 2:0 nach. Max Herbort (40.), doch drei Minuten später traf Johannes Mudrich zum 3:1, womit schon vor dem Seitenwechsel das Endergebnis perfekt war.

Der VfR begann mit dieser Startformation: Setz, Wagner, Rauscher, Mudrich, Hahn, Skiba, Ro. Jelacic, A. Bauer, Lanz, Papazois, Rinn. Bank: Buch, Spenst, Arend, Schmeier, Vogel, Delgado, A. Bekdemir.

FC Merxheim: Mattern, Fey, Y. Hahn, F. Kilp, Berghof, Fl. Klein, Runkel, Wilhelm, Brase, Max, Herbort. Bank: Marcaccini, Angene, Lang-Lajedäcker, Gillmann, S. Kilp, Caesar.

VfR Kirn - VfL Simmertal:  5:0  (3:0)

Der VfR begann am Freitagabend (9. Februar) gegen den Tabellen-6. der A-Klasse auf dem Hartplatz im Sportzentrum Loh mit Setz, Wagner, Rauscher, Schmeier, F. Hahn, Skiba, Robin Jelacic, A. Bauer, Lanz, Papazois, R. Rusch. Bank: Buch, Spenst, Arend, Delgado, A. Bekdemir, R. Hahn.

VfL Simmertal: Quint, Faber, Ingenhaag, Isik, Klostermann, M. Uebel, Hein, A. Quareti, Zaidan, M. Müller, Speh. Bank: Spielmann, S. Schlarb, Giegerich.

Die Tore: Philipp Skiba traf in der 11./23./36. und 51. Minute und Demosthenis Papazois in der 48. Spielminute.

SC Idar-Oberstein II - VfR Kirn:  SC sagt ab!

Das für Samstag, 3. Februar, auf dem Kunstrasenplatz im Idarer Haag geplante Testspiel kam nicht zustande. Es wurde vom SC wegen eines personellen Engpasses abgesagt.

VfR Kirn - SV Medard:   7:0 (4:0)

Beim Vorbereitungsspiel gegen den SV Medard, Tabellensiebter der A-Klasse Bad Kreuznach, legte der VfR auf dem Hartplatz im Sportzentrum Loh (am Freitag, 02. Feburar) so los: Setz, Rauscher, Schmeier, F. Hahn, Skiba, Rico Jelacic, Wagner, Lanz, Papazois, Bauer, Rauscher. Auf der Bank saßen zunächst Spenst, Arend, A. Bekdemir, Robin Jelacic, Haybe, Groh, Rinn. R. Hahn (T). Der VfR gewann glatt und deutlich nach 4:0-Pausenführung noch mit 7:0. Dimosthenis Papazois traf alleine viermal: In der 17./37./85 und 87. Minute. Reiner Rusch eröffnete in der 4. Minute den Treffereigen, traf auch noch in der 14. Minute und Bastian Rinn erledigte (58.) den Rest.

TSV Langenlonsheim/Laubenheim - VfR Kirn:  1:7 (0:2)

20 Spieler waren (am Freitag, 26. Januar) im Aufgebot beim Test in Laubenheim mit dabei. Neun Akteure saßen demnach zunächst auf der Bank und Rüdiger Hahn der offiziell coachte, wechselte nach dem Seitenwechsel 8 Spieler aus und ein. Die Kirner legten so los: Setz, Wagner, Rauscher, Spenst, Mudrich, F. Hahn, Skiba, Rico Jelacic, A. Bauer, Lanz und Dimosthenis Papazois. In Durchgang zwei wechselte Hahn diese Akteure ein: Paul Arend, Nakharin Schmeier, Robin Jelacic, Florian Vogel, Antonay Delgado, Alper Bekdemir, Reiner Rusch und Bastian Rinn.

Der Neuzugang vom SV Darmstadt 98 war also erstmals und von Anfang an mit dabei - und führte sich gleich bestens ein. Papazois traf in der 10. und 21. Minute, und mit der 2:0-Führung ging es auch in die Halbzeitpause.  In der 52. Minute setzten die Kirner (Paul Arend) den Trefferreigen fort. In der 72. Minute erhöhte Johannes Mudrich auf 4:0, dann traf Antony Delgado (72./82.) zum 5:0 und 6:0, ehe die Gastgeber durch Mirco Zipka (84.) verkürzen konnten. Zwei Minuten später machte Paul Arend das Endergebnis perfekt.

 

TrojaKirn

                                                                                                                                                                                                                                    

   Landesliga-Fußball in Kirn        

 

Banner SL

 

 

           Der Kader des VfR Kirn 2017/18         

 

Fotoquelle: VfR 07/HP

Der VfR 07 Kirn setzt im Spieljahr 2017/18  in der Landesliga auf diese Spieler: 

Tor: Tobias Buch, Nico Setz.

Abwehr: Alper Bekdemir, Florian Hahn, Christian Rauscher, Alexander Schick, Antonios Vasileiades, Simon Wagner.

Mittelfeld: Paul Arend, Rico Jelacic, Tarek Lanz, Johannes Mudrich, Bastian Rinn, Reiner Rusch, Nakharin Schmeier, Tobias Ullrich.

Angriff: Fabian Braumbach, Robin Jelacic, Felix Munstein, Jochen Schäfer, Philipp Skiba.

Trainer: Dieter Müller. CoTrainer: Rüdiger Hahn. Torwarttrainer: Ralf Hanss.

Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz. Favoriten der Landesliga: SV Steinwenden und SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach

 

VfR 07 - Neuzugänge während der Sommerpause: Felix Munstein (eigene Junioren) - Kevin Maul (SG Teufelsfels) - Tobias Ullrich (SV Oberhausen) - Vitali Groh (SC Kirn-Sulzbach) - Mohamed Mataan Haybe (SG Perlbachtal) - Bastian Rinn (VfL Weierbach) Andrej Klein (VfR Baumholder) Marc Philipp Rohde (ASV Idar-Oberstein) und Murad Al Mohammad Haj Louma (SG Alteburg).
 
Abgänge: David Hanss (TuS Mörschied) - Eduard Sarymamed-Ogly (FCV Hennweiler) und Kevin Stibitz (SV Oberhausen).
Zugänge Winterpause: Dimosthenis Papazois (SV Darmstadt 98). Angänge Winterpause: Jochen Schäfer (SV Winterbach). 
 
 

  

 

 

                Der VfR Kirn überwinterte als Tabellen-Neunter                
 

 
 
Am 12. Spieltag gab es beim Nahe-Derby gegen Hüffelsheim (Bild) letztmals den Gewinn eines Dreiers - ehe es am 17. Februat gegen den SV Schopp wieder klappte!
 

Der nächste VfR-Gegner:

Zweites Nachholspiel in Folge im Sportzentrum Loh: Diesmal erwartet der VfR Kirn als Tabellen-8. mit dem TSC Zweibrücken den Zweitplatzierten. Nach dem jüngsten Spiel gegen Schlusslicht Schopp dürfte es nun nicht ganz so leicht werden, einen ähnlich deutlichen Erfolg zu erreichen. In der letztjährigen Saison war selbst daheim gegen diesen Gegner nichts auszurichten, der Auf Loh mit 4:1 gewann. Fotoquelle: tsc.hp

 

 
 
 
Sentimo

 

 

 
So lief es zuletzt - und so gehts weiter:
 
,
Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Sa. 17.02./16 Uhr VfR Kirn - SV Schopp Loh 4:0
18.02./14.30 Uhr SV Mackenbach - TSC Zweibrücken x 0:1
"(17 Uhr) SG Meisenheim - SG Hüffelsheim x 4:0
" Karadeniz KH - Spfr. Bundenthal x 1:2

 

 
18. Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
So.25.2./14.30 VB Zweibrücken - SG Meisenheim x -:-
" SV Mackenbach - SG Eppenbrunn x -:-
" SV Nanzdietschw. - SG Hüffelsheim x -:-
" Spfr. Bundenthal - SV Rodenbach  x -:-
" SV Schopp - Karadeniz KH x -:-
"/15 Uhr VfR Kirn - TSC Zweibrücken
Loh -:-
Sa.3.3./16 Uhr SV Mackenbach - SV Rodenbach  x -:-
 
 
19. Spieltag/Datum/Anstoß Paarung Spielort Ergebn.
Sa. 02.03./16 Uhr SV Mackenbach - SV Rodenbach x -:-
So.4.3./15 Uhr SV Nanzdietschw. SV Schopp
x -:-
" VB Zweibrücken - VfB Reichenbach
x -:-
" SG Meisenheim - TSC Zweibrücken Desloch -:-
" Eppenbrunn - VfR Baumholder 
x -:-
" SV Steinwenden - SG Hüffelsheim
x -:-
" VfR Kirn - Karadeniz KH
Loh -:-
" FC Fehrbach - Spfr. Bundenthal x -:-
,

 

                                                                                                                                                                  

 

 

 

Die Tabelle der Landesliga West vom 18.02.:

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
SV Steinwenden
16 13 0 3 48 : 20 28 39
  2.
TSC Zweibrücken
16 12 2 2 37 : 12 25 38
  3.
VfR Baumholder
17 10 4 3 44 : 15 29 34
  4.
VfB Reichenbach
17 10 2 5 45 : 27 18 32
  5.
Spfr. Bundenthal
16 9 3 4 40 : 30 10 30
  6.
SV Rodenbach
15 9 2 4 40 : 17 23 29
  7.
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach
16 9 1 6 41 : 28 13 28
  8.
VfR Kirn
16 8 1 7 33 : 30 3 25
  9.
FC Fehrbach
16 6 5 5 27 : 26 1 23
  10.
SV Mackenbach
16 5 3 8 23 : 32 -9 18
  11.
SG Hüffelsheim
16 5 2 9 26 : 33 -7 17
  12.
VB Zweibrücken
16 5 0 11 30 : 39 -9 15
  13.
SV Nanz-Dietschweiler
16 4 3 9 19 : 36 -17 15
  14.
SG Eppenbrunn
16 5 0 11 28 : 55 -27 15
  15.
Karadeniz Bad Kreuznach
16 2 0 14 16 : 60 -44 6
  16.
SV Schopp
15 1 2 12 10 : 47 -37 5

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                  

Hill

 

 

Die akt. Torschützenliste VfR 07 Kirn:

 

 

 

Philipp Skiba  12

Johannes Mudrich 7

Jochen Schäfer  3

Reiner Rusch  3

Florian Vogel  3

Dimosthenis Papazois 2

Alexander Bauer 1

Nakharin Schmeier 1

Antony Delgado  1 

,
 

                                                                                                 

                                          

Platzierungen

Die bislang beste Platzierung gab es nach dem 4. Spieltag mit Rang 2. Los ging es mit dem 3. Tabellenplatz, auf dem die Kirner nach dem ersten und zweiten Spieltag zu finden waren.

Am häufigsten besetzte der VfR Rang 5: Dort war er an 5 Spieltagen zu finden. Am tiefsten war man in der Tabelle mit Rang 9 "angesiedelt", den es nach dem 1:4 in Rodenbach am 26. November gab - und auf dem nun überwintert wird.

Tore/Tore/Tore:

Es gab im Rahmen der 16 absolvierten Spiele nur vier, bei denen der VfR Kirn nicht in das gegnerische Tor traf. Beim 0:2 gegen Bundenthal, beim 0:2 in Steinwenden, beim 0:3 in Nanzdietschweiler und beim 0:2 in Baumholder. Die meisten Tore "im Paket" mit 3 Erfolgen in einem Spiel gelangen Philipp Skiba beim 5:2 in Schopp am 2. Spieltag. 

    

Landesliga-Besonderheiten hinsichtlich der Saison 2017/18: Anstoßzeiten sind von August bis Oktober um 15 Uhr. Von November bis zum 28. Februar um 14.30 Uhr und ab 1. März wieder ab 15 Uhr.

Nachholspieltage sind  am 16./17. Dezember sowie am 17./18. Februar und am Sa./So. 25./25. Februar 2018. Außerdem  an Ostern (31.03. bis 02.04.) sowie dien-

stags, mittwochs und donnerstags im April und Mai. Beginn der Entscheidungsspiele: Ab 29. Mai 2018.


Auf- und Abstieg: Der Meister der Landesliga West steigt in die Verbandsliga auf. D
er Tabellenzweite spielt in 2 Relegationsspielen (Vor- und Rückspiel) gegen den Zweiten der Landesliga Ost den dritten Aufsteiger in die Verbandsliga aus. Das erste Aufstiegsspiel wird per Los festgelegt.

                       

>>>>> Link zur Tabelle >>>>>   

  
 
 
 
                  Topten der Torjäger                                       
Stand vom 19.02.2018:
 
PlatzSpielerMannschaftTore
1
player-thumbnail
Yannik Brehmer
VfB Reichenbach
20
2
player-thumbnail
Robin Sooss
VfR Baumholder
17
3
player-thumbnail
Marco Heieck
SV Rodenbach
16
4
player-thumbnail
Dennis Gerlinger
TSC Zweibrücken
15
5
player-thumbnail
Philipp Skiba
VfR Kirn
12
6
player-thumbnail
Niklas Kupper
SV Steinwenden
11
6
player-thumbnail
Sebastian Meil
VB Zweibrücken
11
8
player-thumbnail
Heiko Batista Meier
SV Mackenbach
10
8
player-thumbnail
Tim Hecker
Spfr. Bundenthal
10
10
player-thumbnail
Andre Forsch
SV Steinwenden
9
10
player-thumbnail
Felix Frantzmann
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach
9
10
player-thumbnail
Dennis Leist
SV Rodenbach
9
10
player-thumbnail
Mounir Rabahi
SG Eppenbrunn
9
10
player-thumbnail
Dennie Schmidt
SV Steinwenden
9
 
 
 
 

 

 

 

    Zuschauerzahlen        2017/18                                                             

 Datum  Gegner Besucher Gesamt
 12.08.2017  -SV Rodenbach 155  155
 27.08.2017  - Spfr. Bundenthal 108  263
17.09.2017  - FC Fehrbach   80  343
30.09.2017  - SV Mackenbach 104  474
 15.10.2017  - SG Meisenheim/D.-J.  244  718
 29.10.2017  - SG Hüffelsheim/N.  148  866
 12.11.2017  - TSC Zweibrücken  ausgefallen  x
               x  x  x
 2018  x  x  x
 17.02.2018  - SV Schopp  41  907
 9      
 10      
 11      
 12      
13      
 14      
 15      
                       
 Gesamte  Saison:    000  0000

           Zuschauer                   

D4 Nachholspiele vom 17./18. Februar besuchten insgesamt 226 Zuschauer. Die meisten (100) waren in Meisenheim mit dabei, die wenigsten (25) im Salinental bei Karadeniz. Eher dürftig war es mit 41 auch im Kirner Sportzentrum Loh.

   

Die meisten Besucher gab es am 17. Spieltag beim SV Steinwenden mit 130, 120 waren es in Nanzdietschweiler und 70 beim VB Zweibrücken - gegen Baumholder. Alledings gab es ja nur diese drei Begegnungen.

772 waren es insgesamt eine Woche zuvor am 16. Spieltag:

                                                          

 

Zuschauer am 16. Spieltag

Bundenthal vs. Steinwenden  70

SG Hüffelsheim vs. VB Zweibrücken  50

SV Rodenbach vs. VfR Kirn  85

TSC Zweibrücken vs. Nanzdietschw.  185

SV Schopp vs. Karadeniz  Ausgef.

SG Eppenbrunn vs. SG Meisenheim  102

VfB Reichenbach vs. FC Fehrbach 90

VfR Baumholder vs. Mackenbach  90

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Fair Play in der Landesliga 2017/18       

 

 
 

 Fair Play in der Landesliga 2017/18      

Tabelle/Stand vom 19.02.2018:

 

1.
SV Steinwenden
16 27 1 0 0 0 30 1.87
1.
VfR Kirn
16 27 1 0 0 0 30 1.87
3.
VfR Baumholder
17 27 0 1 0 0 32 1.88
4.
SG Hüffelsheim
16 32 1 1 0 0 40 2.5
5.
SV Schopp
15 29 0 2 0 0 39 2.6
6.
SV Nanz-Dietschweiler
16 29 3 2 0 0 48 3.0
7.
TSC Zweibrücken
16 31 1 1 0 1 49 3.06
7.
VB Zweibrücken
16 41 1 1 0 0 49 3.06
9.
SV Rodenbach
  25 1 2 0 1 48 3.2
10.
Spfr. Bundenthal
16 34 6 0 0 0 52 3.25
11.
SV Mackenbach
16 41 4 0 0 0 53 3.31
12.
VfB Reichenbach
17 45 3 1 0 0 59 3.47
13.
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach
16 31 0 1 0 2 56 3.5
14.
FC Fehrbach
16 48 1 3 0 0 66 4.12
15.
SG Eppenbrunn
16 44 3 2 0 2 83 5.18
16.
Karadeniz Bad Kreuznach
16 43 3 5 0 3 107 6.68

 

 

 

Erläuterungen zu den Spalten (nach Platz, Mannschaften, Spiele): a (Gelbe Karten),b (Ampelkarten), c (Rote Karten), d (Zeit), e (Regelverst.), f (Minuspunkte)


 

 

Die Abschlusstabelle 2016/17:
 
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
TuS Hohenecken
30 19 5 6 72 : 38 34 62
  2.
TuS Rüssingen
30 17 7 6 82 : 47 35 58
  3.
VfR Baumholder
30 17 5 8 68 : 30 38 56
  4.
SV Steinwenden
30 16 4 10 78 : 44 34 52
  5.
TSC Zweibrücken
30 15 5 10 73 : 51 22 50
  6.
SG Hüffelsheim/​Niederh./​Norheim
30 14 7 9 62 : 57 5 49
  7.
SV Mackenbach
30 13 5 12 58 : 61 -3 44
  8.
Spfr. Bundenthal
30 12 7 11 42 : 40 2 43
  9.
SG Meisenheim/​Desloch-Jeckenbach I
30 12 7 11 63 : 62 1 43
  10.
VB Zweibrücken
30 13 4 13 46 : 58 -12 43
  11.
SG Eppenbrunn
30 12 4 14 65 : 73 -8 40
  12.
SV Schopp
30 11 6 13 46 : 52 -6 39
  13.
VfR 07 Kirn
30 9 5 16 51 : 75 -24 32
  14.
SV Nanz-Dietschweiler
30 8 5 17 43 : 71 -28 29
  15.
SG Alsenztal
30 4 8 18 39 : 83 -44 20
  16.
SV Hermersberg
30 3 6 21 36 : 82 -46 15
 
 
 
 

            2016/17                                                                       

x Spieler Tore: Letzter Spieltag/20. Mai 2017:
Gesamt
1 Philipp Skiba 3 23
2 Jochen Schäfer

 

-

7
3 Johannes Mudrich 1 5
3 Fl. Hahn/Robin Jelacic/Delgado -/-/1 je 3
5 N. Schmeier/F. Braumbach

-/-

je 2