Antennelang

 

NEUsmileXNEU

 

        LIPAn                      PaulyAn

 

  Tennis im Sportzentrum Loh: 20.07. - So. 22.07.: 14. TC Kirn-Senior-Open

tennis-0043.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

linie-0376.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

 

SchmidtBalance Banner

 

Salzsaeulerneu

cnauto

 VfL Simmertal startet samstags 

Die Mannschaft des VfL Simmertal hat in der A-Klasse im Spieljahr 2018/19 unter anderem mit der SG Veldenztal einen neuen Gegner. "Veldenztal" rekrutiert sich aus der Kooperation, die es am Glan zwischen dem SV Medard und dem SV Lauterecken gab. Der VfL startet am Samstag, 11. August, daheim gegen Hüffelsheim II, in das Spieljahr 2018/19.

                         

 

Philipp Giegerich und Oliver Jelacic bilden das neue Trainergespann:

Kader des VfL Simmertal nun viel breiter

Alexander Claus wechselte bereits während der noch laufenden Saison 2017/18 zur Spvgg. Teufelsfels und am Saisonende verließen dann noch Marcel Müller, der zum SCK zurückkehrte, und Benjamin Maruhn, der zum SV Winterbach ging, den VfL Simmertal. Demgegenüber gibt es einen Zugang von 9 Spielern, so dass sich der Kader verbreiterte. Bekanntermaßen gab es auch einen Trainerwechsel. Kay Warkus wurde von Philipp Giegerich abgelöst, der zuvor die 2. Mannschaft coachte. Die "Zweite" des VfL wird jetzt von Oliver Jelacic (Bild >) trainiert, der bis 2016 Übungsleiter der 2. Mannschaft des VfR Kirn war.

Der Gesamtkader wird durch diese Spieler bereichert:

Murat Aysl (von der eigenen A-Jugend)

Sebastian Müller (von der eigenen A-Jugend)

Florian Späth (von der eigenen A-Jugend)

Benedikt Dressel (von der eigenen A-Jugend)

Tobias Keller (kam zurück vom FV Kusel)

Erik Schmitz (kam zurück vom SC Kirn-Sulzbach)

Dominik Frey (von SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach)

Kolja Feyand (SG Regulshausen/Hintertiefenbach)

Benjamin Dreyer (SV Niederwörresbach)

Außerdem gibt es noch 5 A-Juniorenspieler, die aktiviert wurden, die allerdings vordergründig dem Kader der A-Junioren zur Verfügung stehen.

Trainingsstart für den Gesamtkader ist auf dem Flachsberg am Freitag, 6. Juli, 19 Uhr.

  Vorbereitungspiele:                                                                                                                                    

Testspiel: In Rötsweiler gab es ein erstes Vorbereitungsspiel gegen den Hermeskeiler SV, das die Mannschaft von Trainer Philipp Giegerich mit 3:1 (1:0) gewann. Samy Zaidan erzielte in der 31. Minute die 1:0-Führung und er erhöhte in der 56. Minute auf 2:0. Ricardo Ridder brachte den VfL in der 69. Minute sogar mit 3:0 nach vorn, ehe dem HSV in der 78. Minute das Tor zum 3:1-Endergebnnis gelang.

Der VfL startete mit Matthias Spielmann, Pascal Collet, Julian Faber, Dominik Frey, Lukas Kostermann, Martien Uebel, Ricardo Ridder, Marvin Hexamer, Tim Hein, Simon Schlarb, Samy Zaidan. Bank: Kevin Quint, Anil Isik und Florian Späth. 

Testspiel: Am Freitag, 13. Juli, ging es auf dem Flachsberg gegen das Team des Bezirksligisten SV Winterbach. Die VfL-Gäste begünstigten den A-Ligisten mit einem Eigentor in der 19. Minute. Alban Quareti erhöhte (59.) auf 2:0 und Samy Zaidan machte den Treffer zum 3:0-Endstand in der 89. Minute.

Der VfL legte los mit Matthias Spielmann, Pascal Collet, Julian Faber, Sebastian Müller, Lukas Klostermann, Martin Uebel, Ricardo Ridder, Rico Fels, Dominik Frey, Samy Zaidan und Tim Hein. Bank: Benjamin Breyer, Marvin Hexamer, Tobias Marx und Alban Quareti.

 

Testspiele: VfL Simmertal I und II hatten am Sonntag, 15. Juli, Testspiele gegen die Mannschaften des SV Oberhausen: Um 11 Uhr kam  es am Flachsberg zum Spiel der Reserven, um 13 Uhr spielte VfL I gegen SVO I: Unser Foto zeigt eine Aktion von der Anfangpase. Hier ist der VfL zwar im Ballbesitz und in der Überzahl, aber die Gäste führten schon nach ein paar Minuten mit 1:0. Doch der VfL drehte das Spiel, gewann am Ende mit 3:2. imagoteam.tribuene

Gegen den SVO startete der VfL mit Matthias Spielmann, Marvin Hexamer, Pascal Collet, Lukas Klostermann, Tobias Marx, Martin Uebel, Ricardo Ridder, Rico Fels, Dominik Frey, Alban Quareti, Samy Zaidan. Bank: Benjamin Breyer, Julian Faber und Sebastian Müller. Endergebnis 3:2 für VfL Simmertal.

 

                                                                                                                                                                 

 
 
Fußball um Punkte der A-Klasse Bad Kreuznach am Simmertaler Flachsberg. Foto: imagoteam.tribuene
 
Das Teilnehmerfeld Saison 2018/19:
 
x Verein Klassenleiter: Wolfgang Staub
1. VfL Rüdesheim x
2. VfL Simmertal x
3. TuS 04 Monzingen x
4. TSG Planig x
5. VfL Sponheim x
6.  FSV Rehborn x
7. SG Gräfenbachtal x
8. SG Fürfeld x
9. FSV Bretzenheim x
10. TuS Roxheim x
11. SG Nordpfalz x
12. SG Disibodenberg x
13. SG Veldenztal x
14. TuS Gutenberg x
15. SG Hüffelsheim II x
16. SG Meisenheim II x

 

 

 

1. Spieltag Spielstätte Paarung Fakt
Fr. 10.08./19 Uhr Lauterecken SV Medard/Veldenzland - FSV Rehborn -:-
" Obermoschel SG Nordpfalz - TSG Planig -:-
" x Gräfenbachtal - SG Fürfeld/N. Abgesetzt
Sa. 11.08./16 Uhr Flachsberg VfLSimmertal - SG Hüffelsheim II -:-
So. 12.08./15 Uhr X TuS Gutenberg - TuS Monzingen -:-
" x TuS Roxheim - VfL Rüdesheim - - :-
" Lauschied SG Meisenheim II - SG Disibodenberg -:-
" Auf der Hardt VfL Sponheim - FSV Bretzenheim -:-

 

 

         

 

Saison bilanziert

                                                                                                                                                                                                                                                  

                        

Mit dieser Formation ging es in die Saison 2017/18 hinein. Foto: Frank Grübnau

 

Foto: imagoteam.tribuene

Sonntag, 27. Mai, 15 Uhr - Letztes Saisonspiel

SG Braunweiler/Sommerloch - VfL Simmertal  2:3  (1:3)

Tabellen-14. vs. Tabellen-6.

Schiedsrichter: Kai Eckel (FC Meisenheim)

Samy Zaidan traf in der 18. Minute und legte in der 31. nach. Die 2:0-Gästeführung hielt bis zur 37. Minute. David Lukas erzielte das Anschlusstor. Noch vor der Pause (41.) erhöhte Daniel Speh auf 3:1 und erst in der 91. Minute kamen die Kombinierten auf 2:3 heran. Durch einen Elfmeter, den Markus M. Schmitt verwandelte. Es blieb aber beim 3:2 für den VfL.

Der VfL begann mit Quint, Hein, Faber, Ingenhaag, Klostermann, Uebel, Ridder, Warkus, Quareti, Speh und Zaidan. Bank: Dieges, Marx und D. Schlarb. Trainer Kay Warkus. Zuschauer: 29.

 
Das Saison-Finale:
 
30. Spieltag/Datum/Zeit Paarung Spielort Ergebn.
So. 27.5./15 Uhr   SG Guldenbachtal - TuS Monzingen  Guldental Abgesetzt
" FSV Rehborn - TSG Planig    x 4:0
" SG Nordpfalz - VfL Rüdesheim Feilbingert 5:0
" SV Medard - Fürfeld/N'bamberg  x 2:0
" Braunw./Sommerl. -  VfL Simmertal  x 2:3
" TuS GutenberSG Hüffelsh. II  x 4:3
" TuS W'böckelheim - FSV Bretzenheim  x 11:0
" VfL Sponheim - SG Disibodenberg   x 7:6
,,
 
 
Saisonverlauf unter der Lupe:
 
Bastion Flachsberg: alleine der VfL Simmertal verlor kein Heimspiel
 
Der VfL Simmertal beendet das Spieljahr 2017/18 als Fünfter, in der letztjährigen Saison war er Vierter und in der Serie 2015/16 Sechster. Die beste Platzierung seit dem Abstieg aus der Bezirksliga gab es zweimal mit Platz vier: in 2016/17 sowie 2014/15.
 
Der VfL war diesmal an allen 30 Spieltagen auf einem einstelligen Tabellenplatz "angesiedelt". Die beste Paltzierung gab es mit dem 1. Rang, der zweimal eingenommen wurde. Auf dem Vizemeisterrang war der VfL dreimal platziert. Der tiefste Rang war der siebte, mit dem man einmal vorlieb nehmen musste, gefolgt vom sechsten Platz, der 14 mal besetzt wurde.
 
Es gab nur zwei Begegnungen, bei denen nicht in das gegnerische Tor getroffen wurde: Bei der 0:2-Niederlage in Rüdesheim und bei der 0:3-Niederlage in Waldböckelheim. Die 97 erzielten Tore teilen sich in der Torjägerliste 14 Spieler. Torschützenkönig wurde Samy Zaidan (24) vor Ricardo Ridder (15). Das Kunststück, vier Tore in einem Spiel erzielt zu haben, gelang nur Ricardo Ridder.
 
Den höchsten der 16 Siege gab es mit dem 15:0 gegen FSV Bretzenheim am 4. Spieltag und die deutlichsten der  9 Niederlagen mit jeweils 1:4 bei der SG Disibodenberg am 3. Spieltag sowie bei der SG Guldenbachtal am 24. Spieltag. Kein Spiel endete torlos, also 0:0, während es in der letztjähriges Saison eine "Nullnummer" gab und im Spieljahr 2015/16 ebenfalls eine.
 
Der VfL Simmertal stellte die beste Heimmannschaft der A-Klasse Bad Kreuznach: Es gab auf dem Flachsberg 11 Siege und vier Spiele, die unentschieden endeten - also keine Niederlage. Damit wurde der VfL mit 37 Punkten Erster in der Tabelle nach Heimspielen. Auswärts lief es dagegen nicht so gut. Nur fünf Siege sprangen heraus, es gab ein Unentschieden und 9 Niederlagen. Damit wurde der VfL nur Achter in der Tabelle nach Auswärtsspielen.
 
Zuschauer: Die Heimspiele wurden von 1517 Zuschauern besucht, die Auswärtsspiele von 1309, so das 2826 Frußballfreunde mit dabei waren, wenn der VfL antrat. Die meisten Zuschauer gab es es auswärts mit 200 beim Spiel bei der SG Guldenbachtal und auf dem Flachsberg mit 150 gegen Disibodenberg.  Bei 12 Spielen, an denen der VfL beteiligt war, gab es dreistellige Zuschauerzahlen. Die wenigsten Zuschauer bei einem VfL-Spiel gab es am letzten Spieltag mit 29 Unentwegten, die beim 3:2-Erfolg der Simmertaler in Braunweiler mit dabei waren.
.
 
Bei 20 der 30 Saisonspiele traf Samy Zaidan in der gegnerische Tor und mit 24 Einschüssen wurde er Torschützenkönig. Foto: imagoteam.tribuene

  

 
 
Die Tabelle vom 27.05.:
PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
1.
TuS Waldböckelheim
30 23 5 2 100 : 32 68 74
2.
SG Guldenbachtal
29 19 5 5 78 : 30 48 62
3.
VfL Sponheim
30 18 5 7 106 : 68 38 59
4.
TuS Monzingen
29 17 4 8 79 : 51 28 55
5.
VfL Simmertal
30 16 5 9 97 : 46 51 53
6.
SG Disibodenberg
30 15 8 7 83 : 49 34 53
7.
SV Medard
30 14 6 10 61 : 64 -3 48
8.
VfL Rüdesheim
30 12 5 13 59 : 61 -2 41
9.
TuS Gutenberg
30 12 3 15 73 : 86 -13 39
10.
SG Nordpfalz
30 11 5 14 60 : 60 0 38
11.
FSV Rehborn
30 10 6 14 60 : 83 -23 36
12.
TSG Planig
30 10 5 15 67 : 65 2 35
13.
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
30 10 5 15 53 : 66 -13 35
14.
SG Braunweiler/​Sommerl.
30 8 5 17 69 : 78 -9 29
15.
SG Hüffelsheim II
30 7 1 22 57 : 104 -47 22
16.
FSV Bretzenheim
30 0 1 29 22 : 181 -159
 
 
KMSneu
 
 
 
 
                  Topten der Torjäger                                              
Akt. Stand vom 28.05.2018:
PlatzSpielerMannschaftTore
1
player-thumbnail
Jonas Schumacher
SG Disibodenberg
40
2
player-thumbnail
Lars Flommersfeld
SG Guldenbachtal
39
3
player-thumbnail
Samy Zaidan
VfL Simmertal
24
4
player-thumbnail
Omid Mohammadi
TuS Gutenberg
22
5
player-thumbnail
Simon Schmidt
TuS Waldböckelheim
20
6
player-thumbnail
Julian Aff
SG Nordpfalz
19
7
player-thumbnail
Domenik Alsleben
VfL Sponheim
18
7
player-thumbnail
Nico Pereira
SG Hüffelsheim II
18
7
player-thumbnail
Cihat Yakut
VfL Sponheim
18
10
player-thumbnail
Felix Dickes
TuS Waldböckelheim
17
10
player-thumbnail
Patrick Poth
TuS Waldböckelheim
17
 
 
 

                                                                                                             

 

Die Abschlusstabelle 2016/17:

Tore

 

Die Spitze der VfL-Torschützenliste:  Samy Zaidan (24), Ricardo Ridder (15), Marcel Müller (13), Daniel Speh (9) und Tim Hein (8), Dominik Schlarb (8).

                              

Sie haben ein Spiel, Event, eine Story - oder einen Fehler entdeckt: > Nutzen Sie die Infohotline 01726118293 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisPunkte
1.
SV Türkgücü
28 20 3 5 100 : 37 63
2.
SG Weinsheim
28 16 4 8 68 : 51 52
3.
SV Medard
28 14 8 6 69 : 42 50
4.
VfL Simmertal
28 13 7 8 65 : 49 46
5.
TuS Waldböckelheim
28 13 6 9 64 : 49 45
6.
FSV Rehborn
28 14 3 11 71 : 68 45
7.
TuS Monzingen
28 11 7 10 72 : 65 40
8.
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
28 11 5 12 64 : 53 38
9.
SG Guldental
28 11 4 13 50 : 53 37
10.
SG Hüffelsheim/​Niederh./​Norheim II
28 11 4 13 53 : 61 37
11.
VfL Sponheim
28 10 5 13 70 : 78 35
12.
SG Braunweiler/​Sommerl.
28 10 4 14 55 : 71 34
13.
SG Steyerbachtal
28 9 3 16 44 : 52 30
14.
TuS 06 Roxheim
28 8 6 14 54 : 75 30
15.
SG Schmittweiler-Callbach/​Reiffelbach-Roth II
28 3 3 22 35 : 130 12

 

 

 

VisitenHSM

 

                                                                                                                                         

  Fair Play in der A-Klasse KH               

Stand vom 28.05. 2018:

PlatzMannschaftSpielePunkteQuote
1.
SG Guldenbachtal
29 35 1 2 0 1 58 2.0
2.
VfL Sponheim
30 58 3 0 0 0 67 2.23
3.
SG Nordpfalz
30 50 3 2 0 0 69 2.3
4.
TuS Waldböckelheim
30 47 0 3 0 1 72 2.4
5.
TuS Monzingen
29 63 3 0 0 0 72 2.48
6.
TSG Planig
30 44 2 4 0 1 80 2.66
7.
SG Disibodenberg
30 67 5 0 0 0 82 2.73
8.
SV Medard
30 74 3 0 0 0 83 2.76
9.
SG Fürfeld/​Neu-Bamberg
30 50 5 0 0 2 85 2.83
10.
VfL Simmertal
30 55 4 2 0 1 87 2.9
11.
FSV Rehborn
30 70 5 0 0 1 95 3.16
12.
TuS Gutenberg
30 54 1 2 0 3 97 3.23
13.
SG Braunweiler/​Sommerl.
30 74 7 3 0 0 110 3.66
14.
SG Hüffelsheim II
30 63 3 4 0 3 122 4.06
15.
FSV Bretzenheim
30 50 6 3 0 5 133 4.43
16.
VfL Rüdesheim
30 93 7 2 0 1 134 4.46

 

 Erläuterungen zu den Spalten (nach Platz, Mannschaften, Spiele): a (Gelbe Karten),b (Ampelkarten), c (Rote Karten), d (Zeit), e (Regelverst.), f (Minuspunkte):

 

,

 Zuschauer:VfL Simmertal/TuS Monzingen          

 

 Spiel VfL Simmertal vs.:  Bes. Ges. TuS Monzingen vs.: Bes. Ges.
1.   - Waldböckelheim  102 102  - Nordpfalz  80 80 
2.  - FSV Bretzenheim  090  192  - Braunweiler  80  160
3.  - VfL Sponheim  095  287  - Bretzenheim/Urteil  0
 4.  - SG Fürfeld/Neu-B. 120  407  - Simmertal  100  260
5.  - TSG Planig  120  527  - Rüdesheim  110 370 
6.  - SG Guldenbachtal  090  617  - Guldenbachtal  120  490
7.  - SG Nordpfalz  120  737  - FSV Rehborn  80  570
8.  - SG Braunweiler  100  837  - TuS Gutenberg  100 670 
9. - TuS Gutenberg   080  917  - Disibodenberg  90  760
10.  - SG Hüffelsheim II   070  987  - SV Medard 100  860 
11.  - Disibodenberg  150 1137   - Bretzenheim  060 920 
12.  - Rüdesheim  060  1197  - Hüffelsheim II  100  1020
13.  - Monzingen 130  1327  - Planig  120  1140
14.  - FSV Rehborn  110 1437   -Waldböckelh.  100  1240
15.  - SV Medard  080  1517  - Sponheim  090  1330

     Zuschauer A-Klasse   

Letzter Spieltag/27. Mai 2018:

Guldenbacht. - Monzingen  Ausfall
Rehborn - Planig 080
Nordpfalz - Rüdesheim 100
Medard - Fürfeld  050
Braunweiler - Simmertal 029
Gutenberg - Hüffelsheim II 050 
W.böckelhim - Bretzenheim 120 
Sponheim - Disdibodenb. 120
Gesamt 609

 

   

Nachholspiele an Pfingsten:

Simmertal - Medard  80
Disibodenb. - Waldböck. 150
Bretzenheim - Gutenberg 20
Rüdesheim - Rehborn  50
Guldenbacht. - Planig  82
Monzingen - Sponheim 100 
Braunweiler - Hüffelsh,. II 060 
Fürfeld - Nordpfalz 60 
Gesamt 640

 

   

28. Spieltag:

Monzingen - Planig 120 
Guldenbachtal - Rüdesheim 100
Rehborn - Fürfeld 060
Nordpfalz - Simmertal  055
Medard - Hüffelsheim II   025
Braunweiler - Bretzenheim  050
Gutenberg - Disibodenberg   100
Waldböckelheim - Sponheim   150
Gesamt: 660

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

,